Dortmund. (PM BVB) Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verlängert den Vertrag mit Nachwuchskoordinator Lars Ricken vorzeitig bis zum 30. Juni 2025. Die Geschäftsführung des BVB überträgt... BVB: Lars Ricken wird Direktor Nachwuchsleistungszentrum

Lars Ricken (Direktor Nachwuchsleistungzentrum)
© by Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

Dortmund. (PM BVB) Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verlängert den Vertrag mit Nachwuchskoordinator Lars Ricken vorzeitig bis zum 30. Juni 2025.

Die Geschäftsführung des BVB überträgt dem 44-Jährigen obendrein mehr Verantwortung. Ricken wird neben seiner bisherigen Position, die er weiterhin ausfüllt, ab dem 1. Januar 2021 als Direktor Nachwuchsleistungszentrum fungieren.

Lars Ricken hat in den vergangenen Jahren großartige Arbeit geleistet und mit seinen Mannschaften viele Titel gewonnen. Dass wir seinen Vertrag langfristig verlängert haben und ihm ein Direktorat übertragen werden, ist Zeichen unserer Wertschätzung. Gleichzeitig tragen wir durch diesen Schritt der enormen Entwicklung der Nachwuchsleistungszentren Rechnung“, betont Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung.

„Die Bedeutung der Nachwuchsleistungszentren für die Klubs ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen und wird weiter zunehmen. Dass wir die gute Arbeit von Lars Ricken belohnen, ist folgerichtig. Und natürlich freuen wir uns, dass wir den Posten des Direktor Nachwuchsleistungszentrum mit einem Dortmunder besetzen können, der über eine hohe Identifikation mit dem BVB verfügt und diese vorlebt“, sagt Sportdirektor Michael Zorc.

Ricken, geboren in Dortmund, absolvierte als Aktiver 407 Pflichtspiele im Profibereich für den BVB (68 Tore), wurde drei Mal Deutscher Meister (1995, 1996, 2002) und gewann 1997 mit Schwarzgelb die UEFA Champions League sowie den Weltpokal. Sein Treffer im Finale der Königsklasse gegen Juventus Turin wurde zum „BVB-Tor des Jahrhunderts“ gewählt. Als Nachwuchskoordinator feierte er sechs Meistertitel.

„Ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen. Es war immer mein Ziel, möglichst lange und tief verwurzelt erfolgreich in diesem Verein arbeiten zu dürfen“, betont Lars Ricken und fügt hinzu: „Als Verantwortlicher für die strategische, personelle und finanzielle Ausrichtung des NLZ wird es auch in Zukunft mein vorrangiges Ziel sein, Nachwuchsspieler an den Profibereich heranzuführen. Es ist ein gutes Gefühl, ein wichtiger Teil der Gesamtstrategie des Klubs zu sein.“

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.