Bochum. (PM VFL) Chung-Yong Lee wird ab sofort nicht mehr für den VfL Bochum 1848 auflaufen. Der südkoreanische Mittelfeldspieler schließt sich mit sofortiger Wirkung... Chung-Yong Lee verlässt den VfL

Chung Yong Lee und VfL-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz – © VfL Bochum 1848

Bochum. (PM VFL) Chung-Yong Lee wird ab sofort nicht mehr für den VfL Bochum 1848 auflaufen.

Der südkoreanische Mittelfeldspieler schließt sich mit sofortiger Wirkung dem Ulsan Hyundai FC aus der K League 1 seines Heimatlandes an. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.

Lee stand seit 2018 insgesamt 37 Mal für die Blau-Weißen auf dem Platz, neben 35 Spielen in der 2. Bundesliga (ein Tor) auch zweimal im DFB-Pokal. Der 89-fache Nationalspieler war aus der englischen Premier League an die Castroper Straße gewechselt.

Eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages war von Spielerseite nicht vorstellbar. Stattdessen wurde von Chung-Yong Lee ein langfristiger Vertrag in seiner Heimat klar favorisiert. Nach Abwägung der sportlichen, wirtschaftlichen und individuellen Interessen haben Verein und Spieler entschieden, sich bereits zehn Spieltage vor Schluss zu trennen.

Der VfL Bochum 1848 wünscht Chung-Yong Lee alles Gute für die Zukunft.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.