Münster. (PM Preußen) Cyrill Akono verlässt den SC Preußen Münster vorzeitig und wechselt zum Bundesligisten FSV Mainz. Das bis 2021 gültige Arbeitspapier des 19-Jährigen... Cyrill Akono wechselt zum FSV Mainz 05

Cyrill Akono – © by SCP Media

Münster. (PM Preußen) Cyrill Akono verlässt den SC Preußen Münster vorzeitig und wechselt zum Bundesligisten FSV Mainz. Das bis 2021 gültige Arbeitspapier des 19-Jährigen wurde am Montag aufgelöst.

Bei den 05ern erhält der Deutsch-Kameruner, der zuletzt auch in den Fokus der U19-Nationalmannschaft gerückt ist, einen Vierjahresvertrag. Dort soll er zunächst über die U23 an die Profis herangeführt werden.

“Cyrill hat bei uns in den vergangenen Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen und damit natürlich auch das Interesse höherklassiger Vereine geweckt. Für ihn bietet sich nun bei einem ambitionierten Erstligisten mit einem nachhaltigen Ausbildungskonzept eine große Chance. Auch wenn wir gerne den Weg mit Cyrill weiter beschritten hätten, wünschen wir ihm für seine sportliche und persönliche Zukunft alles Gute”, kommentiert Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport beim Adlerclub, den Abgang des Sturmtalents.

Insgesamt 17 Mal stand Akono in der 3. Liga für den SC Preußen auf dem Feld und erzielte dabei fünf Tore. Für die A-Junioren absolvierte er 30 Partien und traf 20 mal. Vor allem in der laufenden Spielzeit meisterte er den Spagat zwischen den Profis und den YOUNGSTARS souverän und trug mit seinen zehn Treffern in 11 Partien maßgeblich zum Klassenerhalt der U19 bei. Bei der 1. Mannschaft konnte er sich bei 15 Einsätzen viermal in die Torschützenliste eintragen.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.