Haie machen einen großen Schnitt im Kader – Gogulla und Wruck trotz Vertrag unter den 13 Abgängen Haie machen einen großen Schnitt im Kader – Gogulla und Wruck trotz Vertrag unter den 13 Abgängen
Köln. (MK) Nach dem ärgerlichen Aus im Playoff-Viertelfinale gegen Nürnberg, fanden am Dienstag in der Haie-Schaltzentrale die Abschlussgespräche zwischen der sportlichen Leitung und den... Haie machen einen großen Schnitt im Kader – Gogulla und Wruck trotz Vertrag unter den 13 Abgängen


Köln. (MK) Nach dem ärgerlichen Aus im Playoff-Viertelfinale gegen Nürnberg, fanden am Dienstag in der Haie-Schaltzentrale die Abschlussgespräche zwischen der sportlichen Leitung und den Spielern statt.

Fest steht, dass es im Kader der Haie einen größeren Umbruch geben wird. Insgesamt stehen bislang dreizehn Abgänge fest. Darunter befinden sich mit Philip Gogulla und Dylan Wruck zwei Spieler, die eigentlich noch über einen laufenden Vertrag für die kommende Saison verfügen.
Es ist ein offenes Geheimnis, dass Verträge in der modernen Zeit manchmal nicht mehr das Papier wert sind, auf dem sie geschrieben stehen. Allerdings überrascht die Trennung von Ex-Nationalspieler Philip Gogulla doch schon sehr. Der 30- jährige gebürtige Düsseldorfer spielte seit 2004 fast ununterbrochen für die Haie. Lediglich in der Saison 09/10, als er den Sprung nach Nordamerika (Portland) wagte, stand er nicht im Kader der Domstädter. Dass es zwischen dem Stürmer und Trainer Peter Draisaitl Spannungen gab, war bekannt. Und dennoch überrascht die Trennung. Anders als bei Dylan Wruck, der vor der Saison aus Iserlohn kam und nie so richtig in Köln Fuß fassen konnte.

Außerdem werden die Goalies Daniar Dshunussow und Justin Peters, Verteidiger Fredrik Eriksson, sowie die Stürmer T.J. Mulock, Nico Krämmer, Blair Jones, Bill Thomas, Alex Bolduc und Eric Valentin den Klub verlassen. Christian Ehrhoff hatte bereits am Sonntagabend sein Karriereende verkündet.

Gültige Verträge besitzen neben Wruck und Gogulla außerdem Gustaf Wesslau, Hannibal Weitzmann, Corey Potter, Dominik Tiffels, Pascal Zerressen, Alexander Sulzer, Moritz Müller, Lucas Dumont, Kai Hospelt, Ryan Jones, Felix Schütz, Mick Köhler, Ben Hanowski und Sebastian Uvira.

Ergebnisoffen sind bislang die Gespräche mit Justin Shugg und Jean-Francois Boucher verlaufen.

Nationalspieler Felix Schütz will nur für die Haie weiterspielen, wenn sich für ihn kein anderes lukratives Engagement im Ausland auftut. Im Gegensatz zu Verteidiger Pascal Zerressen wird er auch nicht die WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft absolvieren.

Peter Draisaitl

Peter Draisaitl – © by ISPFD

Und natürlich, wie könnte es anders sein, ranken sich auch gleich Gerüchte um eventuelle neue Klubs der Abgänge. So wird Nico Krämmer schon eine Weile mit dem ERC Ingolstadt in Verbindung gebracht. Nick Latta, der bereits Mitte Januar nach Nordamerika gewechselt war, könnte in der neuen Saison wieder in der Kölner LanxessArena auflaufen. Dann allerdings wahrscheinlich für den Ligarivalen Grizzlys Wolfsburg. Dem im Moment für den schwedischen Klub Leksand spielende Ex-Hai Marcel Müller wurden zumindest vor Wochen schon Rückkehrabsichten nachgesagt.

Insbesondere auf den Positionen der deutschen Spieler müssen die Haie nun ordentlich nachrüsten. Bei aller Kritik, ob berechtigt oder unberechtigt, verlieren die Domstädter mit Ehrhoff, Gogulla und möglicherweise sogar Schütz reichlich Qualität und Erfahrung, die es erst einmal zu ersetzen gilt. Vor allem der erst vor wenigen Tagen endgültig gereifte Rücktritt von Christian Ehrhoff erhöht noch einmal den Druck auf die Verantwortlichen, die bei der Suche nach Ersatz nun wohl ganz oben ins Regal greifen müssen. Gut möglich, dass man dafür nun auch fast zwangsläufig ein Auge auf die im Ausland tätigen deutschen Spieler werfen muss.

Kaum sind die Personalentscheidungen öffentlich, äußern sich die Fans natürlich auch in den sozialen Netzwerken. Auf Facebook bedauern die Kölner Fans den Abgang von Gogulla, aber auch den von Blair Jones. Kritik äußern viele auch am erfahrenen Kai Hospelt. In Iserlohn wünschen sich viele User Dylan Wruck zurück und die Fans der rheinischen Rivalen aus Düsseldorf und Krefeld scheinen bei dem Namen Gogulla auch nicht völlig abgeneigt. Ob das die Verantwortlichen, die Spieler und deren Berater auch so sehen? Die kommenden Wochen werden es sicherlich zeigen. Weitere Überraschungen sind nicht ausgeschlossen.

Die Haie-Kader für die Saison 2018/19:
Tor:
Gustaf Wesslau, Hannibal Weitzmann
Verteidigung: Corey Potter, Dominik Tiffels, Pascal Zerressen, Alexander Sulzer, Moritz Müller
Sturm: Lucas Dumont, Kai Hospelt, Ryan Jones, Felix Schütz, Mick Köhler, Ben Hanowski, Sebastian Uvira

Abgänge: Daniar Dshunussow, Justin Peters, Fredrik Eriksson, T.J. Mulock, Nico Krämmer, Blair Jones, Bill Thomas, Alex Bolduc, Eric Valentin, Christian Ehrhoff, Shawn Lalonde, Philip Gogulla, Dylan Wruck

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.