Zweites Heimspiel, zweites Derby: Am 4. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB empfangen die Iserlohn Kangaroos die EN Baskets Schwelm in der Matthias-Grothe-Halle.... Hungrige Kangaroos empfangen Schwelm zum Derby in der Matthias-Grothe-Halle

Zweites Heimspiel, zweites Derby: Am 4. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB empfangen die Iserlohn Kangaroos die EN Baskets Schwelm in der Matthias-Grothe-Halle.

Während die Kangaroos noch auf ihren ersten Saisonsieg warten, haben die Schwelmer bereits zwei Erfolgserlebnisse verbuchen können und gehen somit leicht favorisiert in die Partie, die coronabedingt ohne Zuschauer in der Halle stattfinden wird.

Das bittere Gastspiel bei den BSW Sixers haben Headcoach Stephan Völkel und sein Team abgeschüttelt. „Es ist ja nicht so, als hätten wir gespielt wie ein nasser Waschlappen. Wir haben einfach unsere Würfe nicht getroffen“, sagt der Kangaroos-Coach. Tatsächlich erspielten sich die Waldstädter beim Farmteam des Syntainics MBC immer wieder gute Abschlüsse, konnten diese aber nicht zu Geld machen. Nur ein Drittel aller Würfe fand den Weg ins Ziel. Aus der Distanz war die Quote bei zwei Treffern aus 14 Versuchen ebenfalls – vorsichtig formuliert – überschaubar. „Solche Abende gibt es, auch wenn sie natürlich alles andere als erfreulich sind. Aber deshalb fangen wir nicht an, uns verrückt zu machen“, so Völkel.

Die positive Erkenntnis nach der Niederlage bei den BSW Sixers: Das Feuer bei den Kangaroos ist nach wie vor vorhanden. Die Intensität im Training ist gut – und der Fokus hat eine klare Ausrichtung. „Wir haben unter der Woche gut trainiert und werden entsprechend versuchen, am Samstagabend unsere bestmögliche Leistung aufs Feld zu bringen“, so der Kangaroos-Coach. Einzig Benjamin Dizdar konnte unter der Woche kaum trainieren, da er mit den Folgen einer Fußverletzung zu kämpfen hat. Dafür hat Moritz Hübner wieder beschwerdefrei am Trainingsbetrieb teilgenommen.
Die Gäste aus Schwelm sind nach der Saison 2019/20 im Kern zusammengeblieben. Und haben mit Montrael Scott einen der besten Guards der Liga in ihren Reihen. Der US-Amerikaner legte in der vergangenen Spielzeit durchschnittlich 17,5 Punkte, 7,1 Assists und 6,1 Rebounds auf. Werte, die er auch in der neuen Spielzeit bestätigt. Mit Nikita Khartchenkov steht zudem ein routinierter Scharfschütze mit Kangaroos-Vergangenheit im Kader der EN Baskets. „Schwelm ist eine gute, erfahrene und auch eingespielte Mannschaft“, sagt Heaad-Coach Stephan Völkel.

Aber: Derbies haben ihre eigenen Gesetze! Und die Kangaroos sind hungrig. Mit hoher Intensität und vollem Einsatz wollen sie am Samstag den ersten Saisonsieg einfahren.

Dass die Partie ohne Zuschauer in der Matthias-Grothe-Halle ausgetragen werden muss, stellt die Kangaroos vor große Herausforderungen. „Wir sind auf die Hilfe unserer Fans und Unterstützer angewiesen. Allein im November fehlen uns die Einnahmen aus drei Heimspielen“, erklärt Kangaroos-Geschäftsführer Michael Dahmen. Die Kangaroos bieten zum Derby einen kostenfreien Livestream an, bringen die Partie so in die Wohnzimmer von Freunden, Fans und Sponsoren. „Zusätzlich bieten wir ein spezielles #BackToTheRoos-Ticket an, mit dem uns alle, die uns zugeneigt sind, für 5 Euro pro Ticket unterstützen können. Jedes verkaufte Ticket zählt für uns“, so Dahmen.

Link Livestream: https://iserlohn-kangaroos.de/livestream/

Link Tickets: bit.ly/BackToTheRoos

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.