Phoenix Hagen trennt sich nach dieser Saison von Jugendkoordinator und NBBL-Headcoach Kai Schulze. Seit dem Neustart der Feuervögel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga... Kai Schulze und Phoenix Hagen gehen getrennte Wege

Kai Schulze – © by Sportstimme (MK)

Phoenix Hagen trennt sich nach dieser Saison von Jugendkoordinator und NBBL-Headcoach Kai Schulze.

Seit dem Neustart der Feuervögel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA war Kai Schulze, damals aus Bochum zu Phoenix Hagen gestoßen, Headcoach der Phoenix Juniors in der NBBL und seit der Saison 2018/2019 auch für die Koordination der Jugend verantwortlich. Die erfolgreiche NBBL-Rückrunde hat er gemeinsam mit Co-Trainer Yannik Springkämper begleitet.

Leider hat es am Ende nicht für die Playoffs gereicht.

Kai hat das ProA-Team durch die Vorbereitung der Spielzeit 17/18 geführt und in der schwierigen Zeit von Matthias Grothes Krankheit gemeinsam mit Dietmar Günther die Feuervögel gecoacht. Zudem hat er es als Co-Trainer im Gespann mit Kevin Magdowski in die ProA-Playoffs 2018 geschafft.

Wir bedanken uns herzlich bei Kai für seinen unermüdlichen Einsatz für den Hagener Nachwuchs in den letzten zwei Jahren und wünschen ihm nur das Beste für die Zukunft.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.