Münster muss zum  SC Rist Wedel Münster muss zum  SC Rist Wedel
Münster. (mh) Zum Jahresabschluss hätte es keine attraktivere Ansetzung in der BARMER 2. Basketball Bundesliga, ProB Nord, geben können: Die WWU BASKETS reisen als... Münster muss zum  SC Rist Wedel

Münster. (mh) Zum Jahresabschluss hätte es keine attraktivere Ansetzung in der BARMER 2. Basketball Bundesliga, ProB Nord, geben können: Die WWU BASKETS reisen als bestes Team der vergangenen Wochen zum daheim noch ungeschlagenen Tabellenführer SC Rist Wedel.

„Höher könnte die Herausforderung nicht sein“, sagt WWU-Headcoach Philipp Kappenstein. Zwar hat sein Team das Hinspiel in Münster mit 67:61 gewonnen, „das bedeutet aber für das Rückspiel nichts mehr“, so Kappenstein. Die Partie startet am Samstag um 19 Uhr und wird live im Internet via sportdeutschland.tv übertragen.

Die Gastgeber haben einen Sieg mehr auf dem Konto, als Münster. Zuletzt musste das Team von Felix Banobre aber in Bochum eine Niederlage wegstecken. „Mit Lars Kamp haben sie sicherlich einen der besten Deutschen Spieler der Liga in ihren Reihen“, so sein Gegenüber Philipp Kappenstein. Lediglich der US-Amerikanische Powerforward Ryan Patrick Logan lieferte bislang noch mehr Punkte für die Norddeutschen. Zum Kader des SC Rist Wedel zählen auch einige Talente des Kooperationspartners Hamburg Towers (ProA). Die 800 Zuschauer fassende Halle dürfte zum Topspiel am Samstag mindestens gut gefüllt sein.

Bei den WWU BASKETS hat sich die personelle Situation weiter entspannt: Leo Padberg konnte unter der Woche wieder ins Training einsteigen. Auch sonst werden dem Trainer-Team wohl alle Akteure zur Verfügung stehen, mit Ausnahme des Langzeitverletzten Kai Hänig. „Es wird ein offener Fight, wir werden sicherlich mit der speziellen Atmosphäre in der Halle umgehen müssen“, so Philipp Kappenstein. Die ruhigeren Weihnachtstage habe sich die Mannschaft um Kapitän Jan König aber auch schon vor dem Topspiel verdient. Mit einem Sieg würde Münster in der Tabelle an den Hausherren vorbeiziehen.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.