Paderborn. (PM SCP) Zum Auftakt des Jahres 2021 kann der SCP07 zwei wichtige Personalien vermelden. Abwehrspieler Johannes Dörfler und Mittelfeldakteur Ron Schallenberg haben ihre... Paderborn: Dörfler und Schallenberg bleiben bis 2024

Ron Schallenberg – © by Sportfoto-Sale 2020

Paderborn. (PM SCP) Zum Auftakt des Jahres 2021 kann der SCP07 zwei wichtige Personalien vermelden.

Abwehrspieler Johannes Dörfler und Mittelfeldakteur Ron Schallenberg haben ihre Verträge bis zum 30. Juni 2024 verlängert. Damit ist es dem Verein gelungen, zwei junge Spieler mit sehr guten Perspektiven langfristig an den SCP07 zu binden.

Dörfler kam im Sommer 2019 als Außenbahnspieler vom Drittligisten KFC Uerdingen an die Pader. Von Januar bis Juni 2020 sammelte er im Rahmen einer Leihe beim Drittligisten FSV Zwickau weitere Erfahrungen. Zur Saison 2020/2021 etablierte sich der Rechtsfuß auf der Außenverteidiger-Position in Paderborn. Durch seinen Treffer landeten die SCP07-Kicker am 18. Oktober 2020 mit 1:0 gegen Hannover 96 den ersten Sieg in der laufenden Zweitliga-Saison.

Schallenberg konnte sich ebenfalls über einen Umweg in Paderborn durchsetzen. Nach seiner Ausbildung von 2009 bis 2018 beim SCP07 avancierte der Mittelfeldspieler beim Regionalligisten SC Verl zu einem zentralen Akteur. Durch seinen Treffer zum 2:2 im Aufstiegsrückspiel gegen Lok Leipzig schoss er den Club aus der OWL-Nachbarschaft erstmalig in die 3. Liga. In der aktuellen Saison entwickelte er sich zum Stammspieler beim SCP07 und erzielte beim 4:0-Auswärtssieg gegen den SV Darmstadt 98 am 8. November 2020 sein erstes Zweitliga-Tor.

„Johannes und Ron haben sich in den vergangenen Monaten sehr gut entwickelt. Unter der Regie von Chef-Trainer Steffen Baumgart haben sie einen weiteren Leistungsschub gemacht und häufig in der Startelf gestanden. Damit passen sie perfekt zu unserer Vereinsphilosophie, die auch darauf ausgerichtet ist, junge Spieler zu entwickeln und besser zu machen. Wir freuen uns, dass sie mit ihrer Vertragsverlängerung ein Bekenntnis zum Fußball-Standort Paderborn abgegeben haben“, erklärt Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth.

Adrian Oeynhausen soll Spielpraxis in Ahlen sammeln

Einen Youngster, der aufgrund des ruhenden Spieltriebs der U21-Mannschaft aktuell keine Spielzeiten bekommen kann, hat der SCP07 bis zum 30. Juni 2021 verliehen. Mittelfeldspieler Adrian Oeynhausen schließt sich bis zum Ende der laufenden Saison dem Regionalligisten RW Ahlen an.

Oeynhausen durchlief von 2013 bis 2017 mehrere Jahrgänge im Nachwuchsleistungszentrum des SCP07, ehe er eine Spielzeit in der Jugend des Bundesligisten Borussia Dortmund verbrachte. Zum Sommer 2018 kehrte der Mittelfeldspieler nach Paderborn zurück und unterschrieb im weiteren Verlauf einen Lizenzspielervertrag, der bis zum 30. Juni 2022 läuft.

„Adrian hat eine gute Entwicklung genommen, ist zu einem wichtigen Faktor unserer U21-Mannschaft geworden und trainiert regelmäßig mit dem Zweitliga-Team. Da der Spielbetrieb in der Oberliga aufgrund der Corona-Pandemie ruht, haben wir uns für die Ausleihe entschieden. In Ahlen kann er regelmäßige Einsatzzeiten in der Regionalliga bekommen“, erläutert Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth die Ausleihe.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.