Patrick Drewes wechselt zum VfL Patrick Drewes wechselt zum VfL
Bochum. (PM VFL) Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Torhüter: Patrick Drewes wechselt vom Drittligisten Würzburger Kickers an die Castroper Straße. Der 26-jährige... Patrick Drewes wechselt zum VfL

Bochum. (PM VFL) Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Torhüter: Patrick Drewes wechselt vom Drittligisten Würzburger Kickers an die Castroper Straße.

Der 26-jährige Keeper hat für die Würzburger sowie für Preußen Münster bislang 47 Drittliga-Einsätze zu verzeichnen. Der Vertrag mit dem 1,94 m großen Schlussmann ist bis zum 30.06.2021 datiert.

Ausgebildet wurde der gebürtige Delmenhorster beim VfL Wolfsburg, wo er von der Jugend bis zu den Bundesliga-Profis sämtliche Mannschaften durchlaufen hat. In den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15, dem Jahr des Wolfsburger DFB-Pokalsiegs, gehörte er dem Profi-Kader an, blieb aber ohne Einsatz. Bevor Patrick Drewes in die 3. Liga wechselte, absolvierte er eine Saison im Ausland und spielte auf Leihbasis in der Schweizer Challenge League für den FC Wil 1900 (32 Spiele).

„Patrick Drewes war in Würzburg zuletzt Stammkeeper. Wir haben ihn schon länger beobachtet und sind von seinen Qualitäten überzeugt. Er bringt alles mit, um auch in der 2. Bundesliga eine gute Rolle zu spielen“, sagt Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport des VfL Bochum 1848.

Spielerdaten PATRICK DREWES

Geburtsdatum/-ort: 04.02.1993 in Delmenhorst
Größe: 1,94 m
Gewicht: 87 kg
Nationalität: Deutschland

3. Liga Spiele /Tore: 47/0
Challenge League/SUI Sp. /Tore: 32/0
Erfolge: DFB-Pokalsieg (2015)

Bisherige Vereine: Würzburger Kickers (2017-19), VfL Wolfsburg (2008-17), Preußen Münster (2016/17), FC Will 1900 (SUI; 2015/16), TuS Heidkrug (1995-2008)

Länderspiele: Ekincier nominiert, Baumgartner muss passen

Zwei VfL-Profis sind von ihren jeweiligen Nationalteams für Länderspiele nominiert worden. Dominik Baumgartner wurde in den vorläufigen Kader des österreichischen Nationalteams für die U21-Europameisterschaft berufen, muss jedoch verletzungsbedingt absagen. Der 22-Jährige hatte sich im Zweitligaspiel beim FC St. Pauli am 33. Spieltag einen Bänderriss zugezogen, den er derzeit noch auskuriert.

Baris Ekincier hat von der aserbaidschanischen U21-National-mannschaft eine Einladung für das EM-Qualifikationsspiel am Donnerstag, den 6. Juni, beim Nachwuchs aus Liechtenstein erhalten. Zuvor steht für Ekincier ein Trainingslager in Baku auf dem Programm, das vom 30. Mai bis zum 3. Juni andauert.

9
Schafft der 1. FC Köln nach dem Wiederaufstieg in der neuen Saison mit dem neuen Trainer Achim Beierlorzer den Klassenerhalt in der Bundesliga?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.