Bochum. (MK) Es war am Ende unterm Strich ein spanendes und hart umkämpftes 0:0 zwischen Bochum und dem HSV. Ohne zehn verletzte Akteure kämpften... Robin Dutt hat nach dem Match Bochum – HSV viele Fans mit einem Lächeln gesehen

Bochum. (MK) Es war am Ende unterm Strich ein spanendes und hart umkämpftes 0:0 zwischen Bochum und dem HSV.

Ohne zehn verletzte Akteure kämpften sich die Bochumer vor ausverkauftem Haus gut ins Spiel. Wie so oft lagen Glück und Unglück nah beieinander. In der ersten Halbzeit rette VFL Keeper Riemann mit einem super Reflex auf der Linie. Später haderten die Bochumer mit den Schiedsrichterentscheidungen nach einem umstrittenen Foul an Hinterseer und einem Handspiel von van Drongelen im Strafraum.

Letztendlich ging die Punkteteilung in Ordnung. Und auch ohne Treffer war das Spiel alles andere als langweilig. Eine Leistung, auf die man aus Bochumer Sicht aufbauen kann. Erfreulich auch, dass die Fans ein feines Gespür für die aus der Not geborene Aufstellung des VFL hatten und ihr Team geschlossen nach vorne peitschten.

Hier ist die Pressekonferenz nach dem Spiel.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.