Leverkusen. (PM Bayer 049 Die Bundesliga-Saison 2018/19 ist für Joel Pohjanpalo endgültig beendet. Der finnische Nationalspieler, der wegen einer Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein in... Saison 2018/19 ist für Joel Pohjanpalo endgültig beendet
Joel Pohjanpalo

Joel Pohjanpalo – © by Bayer 04 PR

Leverkusen. (PM Bayer 049 Die Bundesliga-Saison 2018/19 ist für Joel Pohjanpalo endgültig beendet.

Der finnische Nationalspieler, der wegen einer Durchblutungsstörung im rechten Sprungbein in der laufenden Spielzeit noch zu keinem Pflichtspieleinsatz kam, muss wegen akut aufgetretener Schmerzen eine neuerliche, mehrwöchige Trainingspause einlegen. Pohjanpalo war nach mehr als achtmonatiger Rehabilitation im vergangenen März beim Testspiel gegen Ajax Amsterdam auf den Platz zurückgekehrt und seitdem wieder voll ins Mannschaftstraining der Werkself integriert.

Der vermeintliche Rückschlag bedeutet aus ärztlicher Sicht dennoch einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Überwindung der Verletzung. „Unter Vollbelastung ist der auftretende Schmerz eine nicht unerwartete Reaktion des Knochens, die zwar eine weitere langfristige Trainingspause erfordert. Letztlich bedeutet dies allerdings einen weiteren Schritt zur Gesundung der Knochenstruktur“, erklärt Bayer 04-Mannschaftsarzt Dr. Philipp Ehrenstein.

Im vergangenen Jahr musste der instabil gewordene Knochen zunächst vollkommen ruhiggestellt werden, um einen möglichen Bruch zu vermeiden. Wann Pohjanpalo wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen kann, ist derzeit noch nicht absehbar.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.