Hagen. (PM Phoenix) Von echter Regeneration kann keine Rede sein: Die Feuervögel erwartet schon am Dienstag, 5. Januar, die nächste schwere Auswärtsaufgabe. Um 17... Schlag auf Schlag: Phoenix vor schwerer Aufgabe in Kirchheim

Kyron Cartwright – © Sportfoto-Sale (MK)

Hagen. (PM Phoenix) Von echter Regeneration kann keine Rede sein: Die Feuervögel erwartet schon am Dienstag, 5. Januar, die nächste schwere Auswärtsaufgabe. Um 17 Uhr geht’s gegen die Kirchheim Knights um Punkte – um im besten Fall den vierten Sieg feiern zu können. Doch einfach wird das nicht.

Nach einige Verletzungssorgen im Herbst präsentieren sich die Teckstädter derzeit in Bestform. Zwar haben die Ritter sieben Niederlagen auf dem Konto, zwei der insgesamt vier Siege konnten sie aber in den zurückliegenden sieben Tagen einfahren: Zunächst gegen Ehingen (87:81), am Samstag dann eindrucksvoll gegen die Nürnberg Falcons, die beim 101:63-Blowout-Sieg der Kirchheimer vor allem mit der aggressiven Defense der Knights nicht klarkamen. Denn die Verteidigung ist eine der Erfolgsrezepte der Kirchheimer, die stets darauf bedacht sind, Druck auszuüben und ihre Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Das Pick´n Roll wird konsequent gedoppelt, die Ganzfeldpresse ist ein weiteres Markenzeichen der Ritter.

Dazu kommt eine bärenstarke Offensiv-Power, für die vor allem ein alter Bekannter sorgt: Kyle Leufroy, zuletzt in Diensten von Phoenix Hagen, legt für die Kirchheimer durchschnittlich 20,6 Punkte auf und ist damit derzeit absoluter Liga-Spitzenreiter. Mit Quoten von 56 (2er), 44 (3er) und 84 Prozent (Freiwürfe) ist er in der Offensive eine verlässliche Größe, die die Feuervögel in Schach halten müssen. Unterstützt wird Leufroy unter anderem von Zweitliga-Routinier Richard Williams Jr. und dem erst 22-jährigen Power Forward Max Mahoney (14 Pkt./Spiel).

Phoenix-Headcoach Chris Harris, weiß um die Stärken des kommenden Gegners: „Kirchheim hat einen unglaublich tiefen Kader, der entsprechend hart in der Defense arbeitet. Nürnberg ist damit nicht klargekommen und wir müssen auf diese Spielweise vorbereitet sein.“ Die Feuervögel müssen allerdings weiterhin auf Javon Baumann verzichten, der nach einer Stirnhöhlenentzündung vermutlich noch längere Zeit ausfallen wird. „Der Rest des Kaders ist fit – zumindest den Umständen entsprechend“, sagt Harris. „Wir können in der kurzen Zeit zwischen den Spielen einfach nicht viel machen, die Beine sind zu müde. Fitness und Frische sind uns derzeit wichtiger als innerhalb von drei Tagen neue Taktiken einzustudieren.“ Und so soll eben diese Frische der Schlüssel dazu sein, in Kirchheim den vierten Saisonsieg einfahren zu können.

Das Spiel bei den Kirchheim Knights wird am Dienstag, 5. Januar, ab 17 Uhr live auf Sportdeutschland.TV übertragen:

https://sportdeutschland.tv/basketball/proa-vfl-kirchheim-knights-phoenix-hagen

Kader Phoenix Hagen vs. Kirchheim Knights: Jermaine Bishop, Cameron Delaney, Kyron Cartwright, Paul Giese, Emil Loch, Zachary Haney, Daniel Zdravevski, Jannik Lodders, Dominik Spohr, Joel Aminu

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.