Spielerische Akzente in einem intensiven Vergleich Spielerische Akzente in einem intensiven Vergleich
Paderborn. (PM SCP) Sechs Spieltage vor dem Ende der Zweitliga-Saison 2018/2019 gehen die SCP07-Kicker gegen den MSV Duisburg (Samstag, 13. April, 13.00 Uhr, Benteler-Arena)... Spielerische Akzente in einem intensiven Vergleich

Paderborns Fans – © Sportstimme (MK)

Paderborn. (PM SCP) Sechs Spieltage vor dem Ende der Zweitliga-Saison 2018/2019 gehen die SCP07-Kicker gegen den MSV Duisburg (Samstag, 13. April, 13.00 Uhr, Benteler-Arena) auf die Zielgerade.

In diesem Vergleich wollen die Paderborner die direkten Duelle annehmen und spielerische Akzente setzen. Stürmer Sven Michel ist trotz seiner Blessur am Fuß einsatzfähig.

Die “Zebras” haben durch das 4:4-Unentschieden im Nachholspiel gegen den Tabellenführer 1. FC Köln am Mittwoch-Abend einen wichtigen Punkt erkämpft. “Nach einem 2:4-Rückstand ist Duisburg bemerkenswert zurückgekommen. Ich erwarte am Samstag ein intensives, zweikampfbetontes Spiel”, schildert Chef-Trainer Steffen Baumgart seine Eindrücke von der Spielbeobachtung vor Ort.

Personell sieht es bei den SCP07-Kickern sehr gut aus, sodass der Coach nahezu aus dem Vollen schöpfen kann. “Wir wollen das Spiel mit unseren Mitteln gewinnen. Dabei werden wir uns jede Torchance hart erarbeiten müssen”, stellt Baumgart seine Mannschaft und die Zuschauer auf eine umkämpfte Partie ein. Der MSV erzielte im Laufe der Saison häufig knappe Ergebnisse.

Bis zum Donnerstag-Mittag gingen bereits 9.700 Eintrittskarten über den Verkaufstisch. Für das Spiel am Samstag-Mittag erwartet der SCP07 11.500 Zuschauer, darunter 1.500 Anhänger der “Zebras”. Gemeinsam mit mehreren Partnern wird der Verein ab 11.00 Uhr auf dem Vorplatz der Benteler-Arena an mehreren Informationsständen eine Aktion gegen Diskriminierung und für Vielfalt durchführen.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.