In den letzten Jahren sind Sportwetten immer beliebter geworden, besonders in den größten und attraktivsten Fußball-Ligen in Europa wird überaus gerne gewettet. Eine dieser... Sportwetten in der 1. Bundesliga – Diese fünf Dinge muss man beachten

Torjubel S04 – © by K-Media-Sports / Sport-stimme.de 2019

In den letzten Jahren sind Sportwetten immer beliebter geworden, besonders in den größten und attraktivsten Fußball-Ligen in Europa wird überaus gerne gewettet. Eine dieser Top-Ligen ist definitiv die deutsche Bundesliga, in welcher viele Klubs und sogar die Liga selbst Partnerschaften zu Wettanbietern pflegen. Doch bevor man mit dem Wetten beginnt, sollte man stets eine Hand voll Dinge beachten.

Für eine lange Zeit waren Sportwetten und Glücksspiel im Allgemeinen in Deutschland nahezu verpönt. Dies hatte vor allem mit dem Auftreten so mancher Wettanbieter zu tun, denn jenes war nicht immer seriös und sorgte nicht gerade für ein gutes Gefühl bei der breiten Masse der Bevölkerung. Das hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert, denn die Ausstrahlung der Anbieter ist nun definitiv eine komplett andere. 

So muss mittlerweile jeder Wettanbieter mit einer Wettlizenz ausgestattet sein, die von der EU genehmigt ist. Da man diese nicht ohne Weiteres erhält und dafür gewisse Bedingungen erfüllen muss, sorgt dies für ein gewisses Sicherheitsgefühl. Die notwendige Seriosität strahlen die Buchmacher mit ihren zahlreichen Partnerschaften aus, so zum Beispiel in der 1. Bundesliga.

Trotz Sportwetten-Boom immer kühlen Kopf bewahren

So hat mittlerweile in der höchsten deutschen Spielklasse jeder Verein und sogar die Liga selbst einen Wettanbieter an seiner Seite. Auch dies ist einer der Faktoren, warum die Branche ihr altes Image nach und nach ablegen sowie immer mehr Menschen von Sportwetten überzeugen kann. Doch bevor man mit dem Wetten auf den eigenen Lieblingsverein beginnt, sollte man stets fünf wichtige Faktoren beachten, welche bedeutsam sind.

  1. Suche ausschließlich auf lizenzierte und somit legale Wettanbieter beschränken

Sofern man sich auf die Suche nach einem Wettanbieter begibt, sollte man nicht bei irgendwelchen zwielichtigen oder nicht legalen Anbietern landen und sich bei diesen registrieren. Dies kann ganz einfach vermieden werden, indem man bei jedem gefundenen Buchmacher die Wettlizenz überprüft beziehungsweise nach einer eben solchen Ausschau hält. Findet man keine, sollte man sich auf jeden Fall auf die Suche nach einem anderen und zwar legalem Wettanbieter machen.

2. Stets Angebote und Neukundenboni im Blick haben

Sobald man einen legalen Wettanbieter gefunden hat, ist das Angebot dessen entscheidend. Beim Großteil der auf dem Wettmarkt vertretenen Anbietern erhält man als Neukunde nämlich einen Neukundenbonus, durch welchen man das eigene Wettguthaben direkt mal mächtig aufstocken kann. Des Weiteren werden auch immer wieder coole Aktionen wie erhöhte Quoten bei attraktiven Events angeboten. Deswegen ist ein Blick auf die Angebote legaler Anbieter nicht unbedingt schlecht, sondern lohnenswert.

3. Grundsätzlich immer einen Überblick über die Wettmöglichkeiten machen

Hat man nun den passenden Buchmacher für sich gefunden, kann das Wetten quasi beginnen, doch so einfach ist es nicht. Bevor überstürzt die erste gesehene Wettmöglichkeit gewählt wird, ist ein Überblick über alle Wettmöglichkeiten unerlässlich. Dadurch kann man nämlich auf noch viele weitere attraktive Möglichkeiten stoßen, welche teilweise noch viel lukrativer sind und höhere Gewinne einbringen können.

4. Eine gute Vorbereitung in Bezug auf Informationen zum Event ist essenziell

Generell gilt es vor jeder Wette, sich über die gewählten Events genauestens zu informieren. Die richtigen und vor allem wichtigen Informationen entscheiden im Vorfeld oft über Gewinn oder Verlust und bilden somit das Fundament der Wette, egal ob Einzel- oder Kombiwette. Will man sich nicht selbst alle nötigen Informationen recherchieren müssen, so kann man auch einfach die Meinung von Experten einbeziehen und sich Wett Tipps von Profis abholen. Damit sollte dann im Prinzip nichts mehr schiefgehen. 

5. Den eigenen finanziellen Spielraum im Auge behalten

Der wahrscheinlich wichtigste aller Faktoren ist jedoch der individuelle finanzielle Spielraum. Klar kann man niemandem vorschreiben, was er oder sie zu tun beziehungsweise zu lassen hat, jedoch sollte man die eigene Situation immer überdenken, bevor man Sportwetten abgibt. Sieht es finanziell ohnehin nicht rosig aus, so ist dringend vom Wetten abzusehen. Nur wenn man einen gewissen Spielraum hat und sich Sportwetten wirklich leisten kann, sollte man mit dem Wetten beginnen und selbst dann ist ein kühler Kopf stets von Vorteil.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.