Bonn. (PM Baskets) Der MagentaSport BBL Pokal kommt in den Telekom Dome: Wie die easyCredit Basketball Bundesliga heute bekannt gab, sind die Telekom Baskets... Telekom Baskets richten MagentaSport BBL Pokal aus

© Sportfoto-Sale (MK)

Bonn. (PM Baskets) Der MagentaSport BBL Pokal kommt in den Telekom Dome: Wie die easyCredit Basketball Bundesliga heute bekannt gab, sind die Telekom Baskets Bonn eines von vier Teams, die die regionalen Qualifikationsturniere im kommenden Oktober ausrichten werden.

Zusammen mit RASTA Vechta ist Bonn somit für die Ausrichtung der Gruppe Nord verantwortlich. Die Ausrichtung im Süden obliegt ratiopharm Ulm und SYNTAINICS MBC.

„Wir freuen uns sehr, dass wir vier attraktive Standorte für unseren Pokalwettbewerb präsentieren können und bedanken uns bei den Klubs für Ihre Einsatzbereitschaft, damit wir unseren Fans ab Mitte Oktober wieder spektakulären Live-Basketball bieten können. Ich bin mir sicher, dass alle Klubs an den Austragungsstandorten hervorragende Arbeit leisten werden, angefangen bei den Hygiene- und Sicherheitskonzepten bis hin zur Organisation des Spieltriebs“, so Dr. Stefan Holz, Geschäftsführer easyCredit BBL.

Für RASTA Vechta und den SYNTAINICS MBC ist die Ausrichtung eines Turniers im Pokalwettbewerb eine Premiere. Mit ratiopharm ulm und den Telekom Baskets Bonn stehen der easyCredit BBL Klubs mit langjähriger Erfahrung in der Durchführung von Pokalwettbewerbsspielen zur Verfügung. Da die ratiopharm arena für den 1. Spieltag, 17./18.10. den Ulmern nicht zur Verfügung steht, hat sich der SYNTAINICS MBC freundlicherweise dazu bereit erklärt, diese beiden zusätzlichen Spiele ebenfalls auszurichten. Die beiden weiteren Spieltage am Folgewochenende werden dann in der ratiopharm arena absolviert.

Es ist das zweite Mal nach 2012, dass Bonn Austragungsort eines Pokalwettbewerbs ist. Damals richteten die Telekom Baskets das TopFour-Turnier aus. Darüber hinaus etablierte sich der Telekom Dome über die Jahre hinweg als prädestinierter und beliebter Austragungsort für Bundesliga-Events: Bereits drei Mal (2017, 2014, 2010) wurde am Basketsring 1 der BBL ALLSTAR-DAY ausgetragen.

„Es ist ein Vertrauensbeweis der easyCredit BBL, dass sie uns mit der Ausrichtung der Gruppenspiele beauftragen. Dieses Vertrauen haben wir uns in den vergangenen Jahren durch die Austragungen mehrerer Bundesliga-Großevents erarbeitet und ist eine Auszeichnung sowohl für unser Hallentechnik- als auch unser Event-Team“, begrüßt Prokurist Michael Mager die Entscheidung der BBL. Mit Unterstützung der Deutschen Telekom sei die Bereitstellung des Telekom Dome und die Ausrichtung des regionalen Qualifikationsturniers zudem ein Zeichen der Solidarität mit der BBL und ihren Teams, die Durchführung des MagentaSport BBL Pokal in der aktuellen Lage zu ermöglichen.

Die Auslosung zu den einzelnen Qualifikationsturnieren findet in den kommenden Wochen statt.

Die teilnehmenden Teams

Nord: ALBA BERLIN, EWE Baskets Oldenburg, BG Göttingen, FRAPORT SKYLINERS, RASTA Vechta, Basketball Löwen Braunschweig, JobStairs GIESSEN 46ers, Telekom Baskets Bonn.

Süd: MHP RIESEN Ludwigsburg, ratiopharm ulm, FC Bayern München Basketball, Brose Bamberg, HAKRO Merlins Crailsheim, s.Oliver Würzburg, medi bayreuth, SYNTAINICS MBC.

Die Pokal-Runden:

Spieltag 1: 17./18.10.2020

Spieltag 2: 24.10.2020

Spieltag 3: 25.10.2020

TopFour: 1./2.11.2020

MagentaSport wird alle Pokalspiele im neuen, attraktiven Wettbewerbsmodus live zeigen. Darüber hinaus gibt es ausführliche Hintergrund-Berichte zum MagentaSport BBL Pokal, den Klubs und den Protagonisten. Das komplette Pokal-Paket wird weiterhin über das TV-Angebot Magenta TV sowie auf Magentasport.de im Web oder über die MagentaSport-Apps für Tablet, Smartphone, TV Streaming und Smart TV zu verfolgen sein.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.