Ingolstadt. (MK) Gut verdaut, MSV! Nach der 1:6 Klatsche gegen den 1. FC Nürnberg zeigte sich Aufsteiger MSV Duisburg beim Spiel in Ingolstadt gut... „Auswärtsschreck“ MSV punktet auch in Ingolstadt
Mark Flekken

MSV Keeper Mark Flekken – © by Sportstimme / Archiv (MK)

Ingolstadt. (MK) Gut verdaut, MSV! Nach der 1:6 Klatsche gegen den 1. FC Nürnberg zeigte sich Aufsteiger MSV Duisburg beim Spiel in Ingolstadt gut erholt und erkämpfte sich ein 2:2 Remis.

Im Spiel beim Bundesliga-Absteiger war es das Match der Doppeltorschützen Tashchy (MSV) und Wahl (Ingolstadt). Zunächst brachte Tashchy die Meidericher (16.) in Führung. Noch vor der Pause (42.) glich Wahl aus, um zehn Spielminuten weiter die erstmalige Führung der Hausherren im Sportpark auf die Anzeigetafel zu bringen. Es dauerte allerdings nur zwei Minuten ehe abermals Tashchy für den MSV vor 8199 Zuschauern ausgleichen konnte.

Damit bleibt der MSV ein absoluter Auswärtsschreck. Sieben von acht Zählern holten die Meidericher in der Fremde.

Am kommenden Samstag empfängt der MSV mit Darmstadt 98 den nächsten Bundesliga-Absteiger in der heimischen Schauinslandreisen-Arena. Dann soll auch endlich der erste Heim-Dreier eingefahren werden.

Heute sind die anderen drei Westklubs im Einsatz. Bochum muss zum Club nach Nürnberg, Bielefeld reist nach Dresden und Fortuna Düsseldorf empfängt Aufsteiger Regensburg.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.