Mönchengladbach. (PM Borussia) Als Zeichen der Solidarität mit den Sportvereinen in Mönchengladbach übernimmt Borussia Mönchengladbach in Abstimmung mit der Stadt Mönchengladbach für einen Monat... Borussia unterstützt Breitensport in Mönchengladbach

Mönchengladbach. (PM Borussia) Als Zeichen der Solidarität mit den Sportvereinen in Mönchengladbach übernimmt Borussia Mönchengladbach in Abstimmung mit der Stadt Mönchengladbach für einen Monat die Zahlung der Benutzungsentgelte für die städtischen Sportstätten.

Sobald nach den derzeit vorherrschenden Einschränkungen – bedingt durch das Corona-Virus – wieder alle Sportstätten vollumfänglich genutzt werden können, wird Borussia die anfallenden Entgelte in Höhe von insgesamt 9.000 Euro für alle im Stadtsportbund organisierten Vereine übernehmen. Dies betrifft alle Außenanlagen, Hallen und Bäder, die von den Vereinen genutzt werden.

„Unsere Vereine leisten herausragende Arbeit und sind für tausende Menschen in Mönchengladbach ein sozialer Rückhalt, der weit über den reinen Sport hinausgeht. Das wollen wir als Proficlub mit Hilfe unserer Stiftung hiermit noch einmal unterstreichen“, so Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers. „Bedingt durch die in der Corona-Krise zahlreichen Einnahmeausfälle wegen abgesagter Veranstaltungen oder Turniere fehlt vielen Vereinen einiges an Geld in der Kasse“, ergänzt Schul- und Sportamtsleiter Harald Weuthen und fügt hinzu: „Da hilft vor Ort jeder einzelne Euro, der gespart werden kann.“

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.