Münster. (PM Preußen) Anfang 2018 möchte der SC Preußen Münster seine Mitglieder im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über die angestrebte Ausgliederung der Profiabteilung in... Informationsabend zur angestrebten Ausgliederung findet am 11. Dezember statt

Münster. (PM Preußen) Anfang 2018 möchte der SC Preußen Münster seine Mitglieder im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über die angestrebte Ausgliederung der Profiabteilung in eine Kapitalgesellschaft abstimmen lassen.

Wie bedeutend dieser Schritt für die Zukunftsfähigkeit des Gesamtvereins ist, hatte die Vereinsführung seit ihrem Amtsantritt im Oktober 2016 immer wieder betont und seitdem intensiv an der Umsetzung dieses Ziels gearbeitet. Am Montag, dem 11. Dezember 2017, möchten Präsidium und Aufsichtsrat nun über die konkrete Umsetzung informieren und diskutieren. Los geht es um 19:06 Uhr in der Haupttribüne des Preußenstadions.

„Wir möchten unseren Mitgliedern das aus unserer Sicht am besten geeignete Modell für die Gründung einer Kapitalgesellschaft vorstellen. Welche Rolle nimmt der Verein in der Kommanditgesellschaft ein und wie verteilen sich die Stimmrechte? All diese grundlegenden Fragen können und wollen wir bis dahin beantworten“, gibt Vereinspräsident Christoph Strässer einen kurzen Ausblick auf die Veranstaltung. Auch die Fragen, die das Fanprojekt und andere Gruppen formuliert haben, sollen nach Möglichkeit beantwortet werden.

Begleitet wird die Infoveranstaltung, die viel Raum für eine sachorientierte Debatte bieten soll, von der Dortmunder Wirtschafsprüfungsgesellschaft KPMG, die den Verein bei der Umsetzung seiner Ausgliederungspläne unterstützt. Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder.

Für diejenigen, die an diesem Montagabend nicht persönlich teilnehmen können, plant der Verein einen Livestream von der Informationsveranstaltung, um möglichst viele seiner Mitglieder zu erreichen und zu einer positiven Entscheidung zu ermutigen.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.