Paderborn. (PM SCP) Nach dem Verzicht von Chef-Trainer Steffen Baumgart auf eine weitere Amtszeit hat der SCP07 die personellen Weichen für das Trainerteam in... Kontinuität und Veränderung im Trainerteam des SCP

Co-Trainer Danilo De Souza – © by Sportfoto-Sale 2020

Paderborn. (PM SCP) Nach dem Verzicht von Chef-Trainer Steffen Baumgart auf eine weitere Amtszeit hat der SCP07 die personellen Weichen für das Trainerteam in der Saison 2021/2022 gestellt.

Während Co-Trainer Danilo de Souza, Torwarttrainer Nico Burchert und Athletiktrainer Felix Sunkel in Paderborn bleiben, werden Co-Trainer Daniel Scherning und Videoanalyst Maniyel Nergiz den Verein verlassen.

„Daniel hat in den vergangenen viereinhalb Jahren viel dazu beigetragen, dass der SC Paderborn 07 in die Erfolgsspur zurückgekehrt ist. Nach einer so langen, erfolgreichen Phase ist es absolut verständlich, dass er eine neue Aufgabe anstrebt. Wir haben ihm in dieser Saison den Trainerlehrgang ermöglicht, sodass er nun bestens gerüstet ist für eine neue Herausforderung. Auch bei Maniyel, der im Januar 2020 vom SC Verl zu uns gekommen ist, bedanken wir uns für sein großes Engagement in Paderborn und wünschen beiden für ihren weiteren Weg alles Gute“, erklärt Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth.

„Seit Dezember 2016 habe ich als Co-Trainer in Paderborn viel erlebt. Diese Zeit wird mir auf meinem weiteren Weg immer positiv in Erinnerung bleiben, zumal ich beim SC Paderborn 07 schon als Spieler aktiv war. Nach vielen Gesprächen, auch mit den Verantwortlichen des Vereins, habe ich mich jedoch entschieden, eine neue sportliche Herausforderung anzugehen. Ich bedanke mich beim SCP07 für die sehr gute Zusammenarbeit und die vielen positiven Erlebnisse“, betont Daniel Scherning.

Die Verträge mit de Souza und Burchert hat der SCP07 verlängert, Sunkel hatte ohnehin noch einen Kontrakt mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2022.

SCP07 erhält Lizenz für 2. Bundesliga

Am heutigen Montag-Mittag hat die SC Paderborn 07 GmbH & Co. KGaA von der Deutschen Fußball Liga (DFL) die Lizenz für die 2. Bundesliga für die Saison 2021/2022 erhalten. Erwartungsgemäß sind an die Lizenzerteilung infrastrukturelle, medientechnische und finanzielle Auflagen geknüpft.

„Wir werden nun an der Erfüllung der Auflagen arbeiten, damit diese fristgerecht umgesetzt werden können“, erklären die SCP07-Geschäftsführer Martin Hornberger, Ralf Huschen und Fabian Wohlgemuth.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.