Anzeige     Das Internet ist voll von Erfolgsgeschichten rund um das Geld verdienen im Netz. Ganz einfach und ohne Vorkenntnisse sollen einfache Leute... Lässt sich mit Sportwetten monatlich Geld verdienen?
Anzeige

© by Sportstimme

 

 

Das Internet ist voll von Erfolgsgeschichten rund um das Geld verdienen im Netz. Ganz einfach und ohne Vorkenntnisse sollen einfache Leute zu Erfolg gelangen, wenn sie sich den Mentoren hingeben und ihnen einfach folgen. Was klingt die eine Sekte, ist inzwischen auch im Bereich der Sportwetten sichtbar. Vermeintliche Experten bieten in den sozialen Medien immer wieder neue Wett-Vorhersagen an, mit denen andere Wettfreunde den großen Reibach machen sollen.

Natürlich hat auch diese Geschichte einen Haken und ganz so einfach ist es nicht, mit Sportwetten monatlich etwas Geld gewinnen zu können. Zumeist wird eine Geldsumme gefordert, die an den vermeintlichen Wett-Profi überwiesen werden soll – oftmals in Kryptowährungen, da diese Anonymität bieten. Erst im Anschluss gibt es die vermeintlich sicheren Tipps, mit denen andere Wettfreunde das große Geld machen können. Nachdem die Wette verloren geht, ist zumeist auch schon der Betrüger verschwunden, sodass eine Beschwerde oder das Verlangen nach einer Erklärung unbearbeitet bleibt.

Leider fallen immer mehr Neulinge auf diesen Trick rein, sodass die sozialen Medien inzwischen voll von Betrügereien sind. Während erfahrene Wettfreunde diesen Braten bereits gerochen haben, sind besonders Neulinge oftmals auf Hilfe angewiesen, nachdem das erste eingezahlte Guthaben verloren wurde und man nun endlich richtig durchstarten möchte.

Wir haben uns im Internet schlaugemacht und wollen unerfahrenen Wettfreunden einige Tipps geben, wie sie selbst erfolgreich tippen können, ohne dabei Geld für Wettvorhersagen ausgeben zu müssen.

Das entwickeln einer eigenen Wettstrategie

Besonders zu Beginn ist es sehr schwer, im Dschungel der Wetten durchzublicken. Wie oftmals im Leben bedarf es Geduld, um besser werden zu können. Hier sind wir auch schon beim ersten Tipp angelangt, der oftmals von ganz neuen Wettfreunden nicht beachtet wird.

Namen wie Bayern München, Real Madrid und der glorreiche FC Barcelona vermitteln Sicherheit, da solche Teams die meisten Partien in der Saison gewinnen werden. Dennoch sind die Quoten auf diese Teams zumeist so niedrig, dass eine verlorene Wettabgabe den Gewinn der drei Siege, die vorangegangen sind, auffressen kann. Der Fehler besteht jedoch nicht in dem Tippen auf die niedrige Siegquote, sondern viel mehr darin, dass sich die meisten Tipper kaum Informationen zu den Teams einholen und lediglich aufgrund des Namens eine Wette auf dieses Team platzieren.

Um erfolgreich eine Strategie entwickeln und auf Dauer mehr Wetten gewinnen zu können, sollte vor jeder Wettabgabe ein Check durchgeführt werden. Welche Verletzten oder Sperren setzen Spieler außer Gefecht? Wie ist die aktuelle Stimmung im Team und welchen Reiseweg musste das Team auf sich nehmen? Wie liefen die letzten Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten?

Nur wer sich um solche Eigenschaften einer Partie Gedanken macht, kommt mit seiner eignen Wettstrategie weiter und kann deutlich mehr Gewinne einfahren. Wer nach einer Idee für eine Wettstrategie sucht, findet diese auf https://www.fussball.com/.

Vorsicht beim Wetteinsatz

Sofern ein passender Buchmacher gefunden ist und man mit den ersten Wettabgaben erste Erfahrungen sammeln konnte, sollte man sich relativ zeitnah entscheiden, ob man mit den Verlusten leben kann, da man nur aus Spaß tippt, oder ob man das Tippen ernstnehmen möchte, um vielleicht die ein oder andere Mark monatlich verdienen zu können.

Das sogenannte „Money-Management“ spielt eine wichtige Rolle in der Welt der Sportwetten. Erfahrene Wettfreunde tippen beispielsweise lediglich 1-3% ihres gesamten Guthabens, um bei einem Verlust nicht Pleite zu gehen. Auch wenn diese prozentualen Werte zu Beginn einen geringen Einsatz bedeuten, sollten sich auch Neulinge daranhalten und mit dieser Regelung ihre Wetten platzieren. Hat man einen guten Riecher für Sportwetten, wird sich das Guthaben langsam steigern, sodass auch der Einsatz und die damit verbundenen Gewinne immer weiter ansteigen.

Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Tipps, die es im Internet zu finden gibt. Mit einer passenden Wettstrategie und dem Money-Management sind Neulinge zu Beginn bestens ausgestattet und können die ersten Tipps platzieren.

Ein letzter Tipp zum Schluss: Eine verlorene Wette sollte vielmehr ein Anreiz sein, den vorhandenen Denkfehler zu finden, als den Einsatz zu erhöhen, um den Verlust mit einem Gewinn wieder wegmachen zu können. Tipper, die sich ihre Fehler vor Augen halten, lernen daraus und werden diesen Fehler nicht erneut machen, sodass man mit der Zeit immer erfolgreicher wird.

Anzeige

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.