Köln. (PM FC) Der 1. FC Köln hat Mark Uth vom FC Schalke 04 verpflichtet. Der Offensivspieler unterschrieb am Freitagnachmittag und wird bis zum... Mark Uth und Elvis Rexhbecaj kommen zum FC

Trainer Markus Gisdol und Mark Uth (rects) – © FC Media/PR

Köln. (PM FC) Der 1. FC Köln hat Mark Uth vom FC Schalke 04 verpflichtet.

Der Offensivspieler unterschrieb am Freitagnachmittag und wird bis zum Ende der Saison auf Leihbasis mit der Nummer 23 für den FC auflaufen. Bereits am Samstag wird der gebürtige Kölner mit der Mannschaft ins Trainingslager nach Benidorm/Spanien reisen und ins Training einsteigen.

„Mark ist ein technisch starker Spieler mit sehr gutem Abschluss. Mit seiner Torjägerqualität wird er unser Spiel bereichern“, sagt FC-Cheftrainer Markus Gisdol.

„Ich freue mich sehr, dass der Wechsel geklappt hat. Für mich war ganz entscheidend, dass ich in der Rückrunde Spielpraxis bekomme. Noch dazu kann ich meinen Heimatverein dabei unterstützen, in der Liga zu bleiben. Das ist unser großes Ziel“, sagt Mark Uth.

Mark Uth wurde am 24. August 1991 in Köln geboren. Mit dem Fußballspielen begann er beim TuS Langel, ausgebildet wurde er im Nachwuchs des 1. FC Köln. Nach einem Zwischenstopp bei Viktoria Köln kam er zwischen 2010 und 2012 vor allem für das Regionalliga-Team des FC zum Einsatz. Als Profi etablierte er sich beim niederländischen Erstligisten SC Heerenveen und wechselte nach einer starken Saison 2014/2015 mit 20 Treffern und 15 Assists zur TSG Hoffenheim (29 Tore/15 Assists) in die Bundesliga. Seit Sommer 2018 steht Uth beim FC Schalke 04 unter Vertrag (vier Tore/fünf Assists).

Elvis Rexhbecaj kommt zum FC – Leihe bis Sommer 2021

Der 1. FC Köln verstärkt sich im Mittelfeld mit Elvis Rexhbecaj vom VfL Wolfsburg. Der 22-Jährige kommt auf Leihbasis bis zum Sommer 2021. Am Sonntagabend reiste der Neuzugang nach Benidorm und nimmt am Montag das Training mit der Mannschaft auf.

„Elvis ist ein sehr laufstarker und disziplinierter Spieler. Im Mittelfeld kann er auf verschiedenen Positionen flexibel zum Einsatz kommen und wird unsere Qualität in diesem Bereich verbessern“, sagt FC-Geschäftsführer Horst Heldt.

„Ich will unbedingt spielen. Deshalb habe ich mich für diesen Schritt entschieden. Die Gespräche mit dem FC und die Chance, hier in den nächsten eineinhalb Jahren zum Einsatz zu kommen und mich weiterzuentwickeln, haben für mich am besten gepasst“, sagt Elvis Rexhbecaj, der in der vergangenen Saison, in der sich Wolfsburg für die Europa League qualifizierte, 24 Spiele absolvierte (zwei Tore, zwei Assists).

Geboren wurde Elvis Rexhbecaj am 1. November 1997 in Gjonaj/Kosovo. Seine ersten Schritte im Fußball machte er beim Brandenburger SC Süd 05. Ausgebildet wurde der zentrale Mittelfeldspieler seit der D-Jugend beim VfL Wolfsburg. Für den VfL gab er im Januar 2018 gegen Hannover 96 sein Profi-Debüt in der Bundesliga.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.