Köln. (MK) Nicht viel Neues im Westen. Borussia Dortmund kam trotz zahlenmäßiger Überlegenheit (Rot gegen Leverkusens Wendell) nicht über ein 1:1 Unentschieden bei Bayer... Nix Neues im Westen: Bosz darf bleiben, Schalke bestes NRW-Team

BVB Coach Peter Bosz – © by Sportstimme (MK)

Köln. (MK) Nicht viel Neues im Westen. Borussia Dortmund kam trotz zahlenmäßiger Überlegenheit (Rot gegen Leverkusens Wendell) nicht über ein 1:1 Unentschieden bei Bayer Leverkusen hinaus.

Die stark verunsichert wirkenden Borussen schafften immerhin durch Yarmolenko (73.) den Ausgleich.
BVB Manager Michael Zorc will weiterhin mit dem umstrittenen Trauner Peter Bosz den Turnaround schaffen.

Für Kölns Trainer Peter Stöger war es am Samstagabend ein emotionaler Abschied. Das 2:2 „seines“ FC bei Schalke 04 war sein letztes Spiel als Kölner Cheftrainer. Stefan Ruthenbeck (45) übernimmt. Er betreute zuletzt die Kölner U19 und hat Profierfahrungen an der Seitenlinie in Aalen und Fürth gesammelt.

Der Punktgewinn gegen Köln reichte den Schalker Knappen, um wieder bestes NRW-Team in der Tabelle zu sein, da Borussia Mönchengladbach nach dem tollen Sieg in der Vorwoche gegen Bayern München in Wolfsburg bei der 3:0 Niederlage letztendlich doch vieles schuldig blieb.

Schenkt man einigen unbestätigten Gerüchten Glauben, dann ist der gerade in Köln entlassene Peter Stöger ein ganz heißer Kandidat auf den Trainerposten in Dortmund ab Beginn der Rückrunde. Schon im Sommer flirtete der BVB mit Stöger, als man für Thomas Tuchel einen Nachfolger suchte.

Fotostrecke zum Spiel Bayer 04 – BVB

« von 6 »

Nächste Woche stehen folgende Paarungen der NRW-Klubs auf dem Spielplan:

VFB Stuttgart – Bayer Leverkusen (Fr.)
Borussia Dortmund – Werder Bremen (Sa.)
Borussia Mönchengladbach – Schalke 04 (Sa.)
1. FC Köln – SC Freiburg (So.)

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.