Paderborn. (PM SCP) Zum Einstieg in die englische Woche treten die SCP07-Kicker beim FC Augsburg (Mittwoch, 27. Mai, 20.30 Uhr) an. In der Startformation... SC Paderborn: Mit viel Herz in die Partie beim FC Augsburg

Warmup SC Paderborn – © Sportfoto-Sale (MK)

Paderborn. (PM SCP) Zum Einstieg in die englische Woche treten die SCP07-Kicker beim FC Augsburg (Mittwoch, 27. Mai, 20.30 Uhr) an.

In der Startformation wird es im Vergleich zur Partie gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:1) voraussichtlich Änderungen geben. Stürmer Sven Michel ist nach überstandener Zahnoperation wieder eine Alternative für den Kader.

„Wir sind frohen Mutes und freuen uns auf die Herausforderung“, blickte Chef-Trainer Steffen Baumgart in der Vorschau-Pressekonferenz auf das Spiel in Augsburg. Sowohl personell als auch taktisch hat er bereits Wechsel im Kopf. Bei einer Rückkehr zum 4-4-2-System könnte Streli Mamba nach seinem Kurzeinsatz gegen Hoffenheim sogar von Anfang an auflaufen.

Der Coach muss bei seinen Personalien neben der Belastungssteuerung auch berücksichtigen, dass fünf SCP07-Kickern eine Gelbsperre droht. Positive Nachrichten gibt es von Mittelfeldspieler Sebastian Vasiliadis, der nach der Partie gegen Hoffenheim über Nackenprobleme geklagt hatte. Auch Innenverteidiger Sebastian Schonlau, der am Samstag angeschlagen ins Spiel gegangen war, ist bereit.

Die Augsburger haben zuletzt beim FC Schalke 04 eine überzeugende Leistung gezeigt und mit 3:0 gewonnen. Baumgart setzt auf die eigenen Qualitäten: „Wir haben vielleicht die geringste Qualität im Kader, aber das größte Herz“. Um eine optimale Regeneration für die kommende Begegnung gegen Borussia Dortmund (Sonntag, 31. Mai, 18.00 Uhr) zu ermöglichen, erfolgen die An- und Abreise mit dem Flugzeug.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.