Bochum. (MK) Fünftligist empfängt Zweitligist oder auch KSV Baunatal gegen VFL Bochum. So lautet die erste Hürde im DFB Pokal für das Team von... VFL Coach Robin Dutt: “Müssen uns irgendwie davon verabschieden, dass Fußballprofis per se faule Menschen sind”

Bochums Cheftrainer Robin Dutt – © by Sportstimme (MK)

Bochum. (MK) Fünftligist empfängt Zweitligist oder auch KSV Baunatal gegen VFL Bochum. So lautet die erste Hürde im DFB Pokal für das Team von VFL Cheftrainer Robin Dutt.

One Leitsch, Blum und Decarli wird der VFL die Fahrt nach Baunatal antreten. Dennoch ist die Favoritenrolle natürlich klar an den Ruhrpottklub vergeben.

Robin Dutt weiß die Aufgabe gut einen Tag vor dem Match einzuordnen. „Wir müssen an unsere Grenzen gehen, das steht außer Frage. Es ist eine andere Aufgabenstellung als in der Liga, doch man muss genau so fokussiert in diese Spiele gehen. Es wird kein Selbstläufer“, so der VFL-Übungsleiter während der Spieltags-Pressekonferenz.

Grundsätzlich sieht Dutt den Fußball ausgeglichener. „Wir müssen uns irgendwie davon verabschieden, dass Fußballprofis per se faule Menschen sind und nicht höher springen, wie sie müssen. Und, dass deswegen einfach fünf bis sechs Mannschaften ausscheiden, weil die Spieler keinen Bock hatten. Ich glaube, das ist eine sehr naive Einstellung, die man gegenüber Spielern hat.” Und weiter: “Weder in Bochum, noch bei Bayern München oder sonstwo gehen die Spieler in so ein Spiel rein, weil sie denken so ein DFB-Pokalspiel gewinnen wir locker, weil wir ja immer gewonnen haben. Die meisten haben ihre Erlebnisse hinter sich.”

Anstoß ist am Samstag um 18:30 Uhr in Baunatal.

62
Wie schneidet der VFL Bochum in der Saison 19/20 ab?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.