VfL Gummersbach reist mit Personalsorgen nach Minden VfL Gummersbach reist mit Personalsorgen nach Minden
Gummersbach. (PM VFL) Am ersten Adventssonntag, den 2. Dezember, trifft der VfL Gummersbach am 15. Spieltag der Handball-Bundesliga auswärts auf den TSV GWD Minden.... VfL Gummersbach reist mit Personalsorgen nach Minden

Gummersbach. (PM VFL) Am ersten Adventssonntag, den 2. Dezember, trifft der VfL Gummersbach am 15. Spieltag der Handball-Bundesliga auswärts auf den TSV GWD Minden.

Die Partie in der Mindener Kampa-Halle wird um 16 Uhr angepfiffen. Nach den Langzeitausfällen von Drago Vukovic und Luis Villgrattner ist der VfL noch mehr denn je gefordert zusammenzustehen und für die ersten Auswärtspunkte der Saison zu kämpfen. „Ich war jetzt eine Zeit lang selbst verletzt, aber vor dem Spiel gegen Minden habe ich ein gutes Gefühl“, geht VfL-Rückraumspieler Stanislav Zhukov die Begegnung positiv an.

Mit Minden trifft der VfL, der weiterhin auf dem 16. Rang liegt, auf den derzeit Achtplatzierten der Tabelle. Durch eine Siegesserie von vier Spielen in Folge von Ende September bis Ende Oktober festigten die Mindener eine vordere Platzierung. Insbesondere das Trio aus Dalibor Doder, Christoffer Rambo und Marian Michalczik hat auch Zhukov auf dem Zettel. „Wir müssen besonders auf Dalibor Doder aufpassen“, analysiert der Ukrainer: „Er ist der Kopf der Mannschaft. Er macht alles, kann viele gute Spielzüge für den Kreisläufer einleiten, geht viel ins Eins-gegen-Eins und hat einen harten Wurf.“ Gerade der Rückraum des TSV sorgt in dieser Spielzeit dafür, dass die Mindener sich so gut im vorderen Mittelfeld der Tabelle halten und aktuell mit den Füchsen Berlin und dem Überraschungsteam des Bergischen HC auf Augenhöhe liegen.

Nach zuletzt fünf Bundesliga-Niederlagen in Folge will der VfL gegen Minden endlich wieder punkten. Neben dem starken Gegner haben die Gummersbacher aber auch mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Nach Vukovic und Villgrattner hat sich auch Marvin Sommer eine Blessur zugezogen und muss im Training pausieren. „Wir haben wenige Spieler, aber jeder, der auf den Platz geht, muss jetzt neue Kräfte entwickeln und diese noch ein bisschen mehr ins Spiel bringen“, weiß Zhukov. Dazu muss der VfL vor allem die hohe Fehlerzahl der letzten Partien abstellen. „Dort haben wir einige technische Fehler gemacht. Deshalb müssen wir mehr Sicherheit finden“, so der Rückraumshooter, der einen Einblick in die Trainingsabläufe gibt: „Momentan trainieren wir gut und Denis hat uns auch ein paar neue Ideen mitgebracht. Das üben wir jetzt und dann starten wir heute mit der Videoanalyse, um uns gut vorzubereiten.“

Foto: © by K-Media-Sports (JB)

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.