Iserlohn. (PM Roosters) Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) veranstaltet am 4. November 2020 um 16:30 Uhr gemeinsam mit den Iserlohn Roosters ein so genanntes Speed-Dating... Azubi-Speed-Dating bei den Iserlohn Roosters

v.l. Sandra Pawlas (Vorsitzende der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Iserlohn) Wolfgang Brück (Geschäftsführender Gesellschafter, Iserlohn Roosters) Özgür Gökce (Geschäftsführer, Märkischer Arbeitgeberverband) , Foto: (C) by Iserlohn Roosters (Jonas Brockmann)

Iserlohn. (PM Roosters) Der Märkische Arbeitgeberverband (MAV) veranstaltet am 4. November 2020 um 16:30 Uhr gemeinsam mit den Iserlohn Roosters ein so genanntes Speed-Dating für Ausbildungsinteressierte in den VIP-Lounges des Teams aus der PENNY DEL am Seilersee. Die Arbeitsagentur Iserlohn ist Kooperationspartner der Veranstaltung.

Junge Menschen, die für 2020 oder 2021 noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, können im Rahmen von Kurzinterviews mit interessanten Betrieben aus der Region in Kontakt treten; die Unternehmen heben Gelegenheit, den jungen Menschen sich und ihre Ausbildungsplätze vorzustellen. Ein Dutzend Betriebe, vornehmlich aus der Metall- und Elektroindustrie, die gleichzeitig MAV-Mitglieder und/oder Roosters-Sponsoren sind, präsentieren sich und ihre Ausbildungsplätze auf der Veranstaltung.

„Corona darf nicht dazu führen, dass die Ausbildung von Fachkräften vernachlässigt wird“, sagt Özgür Gökce, Geschäftsführer des MAV. Das sei weder im Interesse der Betriebe noch der jungen Menschen. „Auch wenn der MAV sich ohnehin kontinuierlich um das Thema Fachkräftesicherung für die M+E-Branche kümmert“, so Gökce, „ist gerade jetzt eine solches attraktives Speed-Dating-Angebot, gemeinsam mit einem prominenten Partner und kompetenter Unterstützung der Arbeitsagentur, besonders wichtig.“

„Wir haben durch den steten Austausch mit unseren Sponsoren festgestellt, dass ein hoher Bedarf für qualifizierte Bewerber auf Ausbildungsstellen besteht, der durch die Corona-Krise noch verstärkt wird. Wir wollen den Prozess, in dem motivierte und qualifizierte junge Leute die für sie passenden Ausbildungsstelle finden, unterstützen“, erklärt Wolfgang Brück, geschäftsführender Gesellschafter der Iserlohn Roosters. „Durch unsere große Jugendabteilung und unsere vielen junge Fans erreichen wir viele Jugendliche. Von denen sind viele, auch durch Corona bedingt, beruflich noch orientierungslos. Und weil eine solche Ausbildungsstelle vielleicht genau das Richtige für sie ist, stellen wir unsere Reichweite gerne für unsere Partner zur Verfügung“, fügt Brück an.

Die teilnehmenden jungen Leute dürfen bei der Veranstaltung neben dem Besuch in den Roosters-VIP-Lounges weitere interessante Programmpunkte erwarten. Während des Speed-Datings trainieren die Young Roosters und Icey, das Roosters-Maskottchen, steht – coronakonform – für Erinnerungsfotos zur Verfügung.

Zahlreiche bekannte Unternehmen aus der Schnittmenge der Mitglieder des MAV und dem Sponsoren-Pool der Iserlohn Roosters wie beispielsweise Kirchhoff Automotive und LOBBE haben bereits ihr Kommen zugesagt.

Die Plätze für die Kennenlern-Interviews sind über die insgesamt drei weitläufigen VIP-Räume der Roosters verteilt und jeweils mit Spuckschutz ausgestattet. In den Räumlichkeiten gilt ein Einbahnstraßensystem. Die Zahl von maximal 24 Jugendlichen erlaubt einen kontrollierten Ablauf mit Abstand, bei dem nie mehr als zwei Personen direkten Kontakt haben und durch einen Spuckschutz getrennt sind.

Ausbildungsinteressierte können sich für das Speed-Dating beim MAV und bei den Roosters bewerben. Jeder Partner wählt drei Teilnehmer aus. Die Agentur für Arbeit steuert weitere Bewerber aus ihrem Interessenten-Pool bei, um nach Möglichkeit die bestmögliche Übereinstimmung zwischen den Interessenten und den Ausbildungsplätzen zu erzielen.

„Das Ausbildungsgeschehen hat sich in den vergangenen Monaten aufgrund der Corona-Pandemie deutlich nach hinten verschoben. Anders als in den vergangenen Jahren, konnten in diesem Jahr viele Orientierungs- und Beratungsangebote vor Ort nicht stattfinden“, beschreibt Sandra Pawlas, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Iserlohn die Herausforderungen auf dem Ausbildungsmarkt, fügt aber ebenso hinzu, dass es noch Chance: „Ausbildungsverträge können noch für dieses Jahr geschlossen werden, aber auch für das kommende Jahr können bereits jetzt die Weichen gestellt werden. Daher begrüßen wir es, gemeinsam mit unseren Partnern in der Region neue Wege zu gehen“, erklärt Pawlas und ergänzt: „Wir müssen jetzt gemeinsam aktiv handeln – es darf keinen Jahrgang Corona geben!“

Bewerbungen für die Teilnahme am Speed-Dating senden Ausbildungswillige mit einem kurzen formlosen Lebenslauf und einem Motivationsschreiben bitte an info@iec.de.

Auch, wer es nicht unter die Ausgewählten schafft, darf sich Hoffnungen auf einen Ausbildungsplatz machen. Der MAV setzt sich gemeinsam mit der Arbeitsagentur nach der Veranstaltung dafür ein, Kontakte zwischen allen Interessenten und Mitgliedsbetrieben mit offenen Ausbildungsstellen herzustellen.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.