Das ist die neue MSV-Ausrichtung: Wir arbeiten Fußball! Das ist die neue MSV-Ausrichtung: Wir arbeiten Fußball!
Duisburg. (PM MSV) Zum Start in die neue Saison hat der MSV Duisburg die Ausrichtung als Ausbildungsverein für die Zukunft bekannt gegeben. Es wurde... Das ist die neue MSV-Ausrichtung: Wir arbeiten Fußball!

Duisburg. (PM MSV) Zum Start in die neue Saison hat der MSV Duisburg die Ausrichtung als Ausbildungsverein für die Zukunft bekannt gegeben.

Es wurde dabei angekündigt, die ZebraFamilie so umfassend wie möglich über den Prozess des neuen Konzepts zu informieren. Der MSV als Ausbildungsverein steht in Zukunft nicht nur für den eingeschlagenen Weg einer gelebten Durchlässigkeit von Jugendspielern aus dem NachwuchsLeistungsZentrum in den Profikader, sondern auch für Transfers junger nationaler und internationaler Talente, die auch in den Kader und die Startelf integriert werden.

Um ein solches Team mit entwicklungsfähigen Spielern aufzubauen, braucht man aber natürlich auch ein Grundgerüst aus erfahrenen Spielern, die die Entwicklung der jungen Spieler positiv begleiten. Bei allen Spielerverpflichtungen gelten die Grundlagen des vom Verein vorgegebenen Spielerprofils: es wird ein einheitliches Spielsystem vom NLZ bis zu den Profis geben sowie nach dem NLZ eine Fortführung der Ausbildung anhand der Spielphilosophie auch im Profikader.

Als Ausbildungs- und Weiterbildungsvereins sollen gewinnbringende Transfers eine weitere Grundlage der Zukunft des Vereins darstellen. Dem Verein ist es wichtig, nochmal ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass dieses Konzept unabhängig von der Ligazugehörigkeit entwickelt wurde und dass der Kaderetat weiterhin auf dem bisherigen Niveau der entsprechenden Liga fortgeführt und nicht reduziert wurde.

Spielpraxis soll neben den Meisterschafts- und Pokalspielen auch bei den Spielen des „Perspektivteams“ erworben werden. Dieses Team aus Talenten der eigenen Jugend, Spielern im Wiederaufbau und Ersatzspielern wird regelmäßig gegen Teams auf Augenhöhe aus der Region spielen.

In der Zukunft wird zudem eine Kooperation mit einem regional ansässigen Verein angestrebt, der konstant auf hochklassigen Amateurniveau spielt. Solche Kooperationen müssen aber langfristig angelegt sein und für beide Vereine ausgeprägte Vorteile beinhalten.

Beim Spielsystem und der sportlichen Ausrichtung wird die Basis der Spielkultur entsprechend der Vereinskultur „kämpferisch und physisch stark“ sein. Die mentale Stärke durch positive aber immer ehrliche Ansprache soll als Grundlage einer ausgeprägten Siegermentalität gelten. Dazu gehört der Ausbau der Referenzwerte über Leistungsdiagnostik und eine klare Fitnessstrategie, die es ermöglicht die Anforderung der sportlichen Ausrichtung umsetzen zu können, alles unter dem Motto: „WIR ARBEITEN FUßBALL“.

Dafür werden Spieler verpflichtet mit potenziell hoher Identifikationswahrscheinlichkeit, mit ausgeprägten technischen Fähigkeiten, die aber auch bereit, sind Fußball zu arbeiten.
Das Scouting-, Fitness- und Analyseteam sowie die Trainer im Profi- und-NLZ Bereich identifizieren sich mit diesen Vorgaben und werden entsprechend der VEREINS-Spielphilosophie besetzt.
Das Scoutingsystem soll mittelfristig ausgebaut werden, mit regionaler aber auch internationaler Ausrichtung und generell auf Spielertypen bezogen, die zur MSV-DNA passen und sich zu den Werten des MSV bekennen. So soll zum Beispiel ein engerer Wissensaustausch von Trainern und Scouts zwischen USA Capelli und dem MSV angestrebt werden, um Spielerprofile zu vermitteln und Know How im Austausch zu transportieren.

In der „Capelli soccer academy“ trainieren über 40.000 Kinder und Jugendliche, darüber hinaus betreibt Capelli auch Soccer-Schulen in diversen anderen Ländern. Um diese Verbindungen zu intensivieren, sollen Personalressourcen für internationale Beziehungen – aus den verschiedenen Abteilungen NLZ, Profikader der Frauen und Männer – zur Verfügung gestellt werden.
Der Standort mit seiner hohen Vereinsdichte und Top-NLZs soll gewinnbringend genutzt werden, und auch das Scoutingsystem in den unteren Klassen soll durch regelmäßige Sichtungstrainings aufgewertet werden.

Der MSV Duisburg ist sich bewusst, dass sich Spieler, die sich für den MSV entscheiden, nicht automatisch mit dem Verein identifizieren. Es muss aber die Aufgabe aller Zebras sein, den Spielern die Tradition und die Werte des Vereins, die Menschen, die den Verein ausmachen, und die Stadt, für die sie spielen näher zu bringen.

Ziel ist es eine Einheit aus Fans, Mitarbeitern und Spielern zu formen.
#Gemeinsam für Duisburg | #Gemeinsam für den MSV

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.