Iserlohn. (PM Kangaroos) Knapp sieben Wochen liegen zwischen dem ersten Aufeinandertreffen und dem Wiedersehen: Am Sonntag (3. Januar, 17 Uhr) gastieren die Iserlohn Kangaroos... Kangaroos starten am Sonntag beim SC Rist Wedel ins neue Jahr!

© Max Winkler

Iserlohn. (PM Kangaroos) Knapp sieben Wochen liegen zwischen dem ersten Aufeinandertreffen und dem Wiedersehen: Am Sonntag (3. Januar, 17 Uhr) gastieren die Iserlohn Kangaroos beim SC Rist Wedel.

Das Hinspiel am 5. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Nord gewannen die Schützlinge von Headcoach Stephan Völkel am Ende klar mit 96:79. Vor allem aber dank einer bärenstarken zweiten Halbzeit.

Wedel ist immer eine Wundertüte. Weil häufig unklar ist, mit welcher Formation der SC antreten wird. Und vor allem in der heimischen Steinberghalle ist Wedel unangenehm zu spielen. Ja, das Team von Coach Benka Barloschky hat erst zwei Spiele gewonnen. Diese Siege haben die Wedeler gegen die BSW Sixers (81:75) und gegen Lok Bernau (85:74) eingefahren. Aktuell rangiert das Farmteam der Hamburg Towers entsprechend am Tabellenende. Doch was passieren kann, wenn man Teams aus den Niederungen des Tableaus unterschätzt, haben die Kangaroos gegen den ETV Hamburg (78:84) am eigenen Leib erfahren. Wiederholung unerwünscht.

Zudem hat sich der SC Rist Wedel in der Zwischenzeit die Dienste von Shooting Guard Tucker Haymond gesichert. Und der US-Amerikaner bedankt sich in seinen ersten vier Spielen mit starken Leistungen. Durchschnittlich legt der ehemalige Schalker, der auch schon für die RheinStars Köln auf dem Parkett stand, 23,3 Punkte, 4,5 Rebounds und 2,3 Assists auf. „Er gibt Wedels Spiel eine neue Dimension“, lobt deshalb auch Iserlohns Headcoach Stephan Völkel.

Trotzdem bleibt die Frage: auf welches Team der Rister treffen die Kangaroos am Sonntag? Ist Justus Hollatz (2 Spiele, 14,5 Punkte, 6 Assists) mit an Bord? Nicht unmöglich, da er bereits am Samstagabend mit den Hamburgern daheim gegen Rasta Vechta aufläuft. Gleiches gilt für Jürgen Osario Rich Igbineweka (18,3 Punkte, 5,5 Rebounds, 3,1 Assists). Und weil genau diese Faktoren ungewiss sind, muss der Fokus der Kangaroos umso präziser sein.

Mit Herz, mit Verstand, mit taktischer Cleverness ist ein Sieg auch gegen Wedeler in Bestbesetzung möglich. Aber genau diese Attribute sind auch vonnöten, ohne zu wissen, wie der Gegner aufläuft. Es gilt die positiven Ansätze aus dem Bochum-Spiel mitzunehmen, die Fehlerquote zu minieren und dem SC Rist Wedel seine Stärken zu nehmen. Dann steht einem erfolgreichen Start ins neue Jahr eigentlich nichts mehr im Wege.

Die Partie zwischen dem SC Rist Wedel und den Iserlohn Kangaroos wird im Livestream übertragen. Gebühr: 5 Euro. https://sportdeutschland.tv/basketball/prob-nord-sc-rist-wedel-iserlohn-kangaroos

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.