Paderborn. (PM SCP 07) Jetzt ist der Vertrag unterschrieben: Zwei Tage vor dem Wiederbeginn der Meisterschaftsrunde in der Saison 2017/2018 verlängerte Chef-Trainer Steffen Baumgart... Steffen Baumgart bleibt bis 2020 in Paderborn

SCP-Trainer Steffen Baumgart – © by Sportstimme (MK)

Paderborn. (PM SCP 07) Jetzt ist der Vertrag unterschrieben: Zwei Tage vor dem Wiederbeginn der Meisterschaftsrunde in der Saison 2017/2018 verlängerte Chef-Trainer Steffen Baumgart seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Der frühere Bundesliga-Profi hat die Mannschaft zusammen mit seinem Trainerteam spürbar weiterentwickelt und mit dem aktuellen zweiten Platz in der 3. Liga sowie dem Einzug in das Viertelfinale des DFB-Pokals die Erwartungen deutlich übertroffen.

Geschäftsführer Markus Krösche freut sich über die Vertragsverlängerung auf dieser zentralen Position im sportlichen Bereich: „Das ist ein wichtiges Zeichen für Kontinuität. Steffen identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem Verein und unserer Spielidee. Gemeinsam wollen wir den eingeschlagenen Weg weitergehen und nachhaltig erfolgreich sein“.

Baumgart bedankt sich für das Vertrauen des Vereins und blickt positiv in die Zukunft: „Zusammen haben wir uns eine gute Ausgangsposition erarbeitet, die wir nutzen wollen. Die Spieler setzen die Vorgaben sehr gut um, wollen sich immer weiter verbessern und haben sich zu einem echten Team entwickelt. Deshalb können wir die nächsten Schritte mit großer Zuversicht und positiver Energie gehen“.

Der 46-jährige Baumgart kam am 16. April 2017 zum SCP und war zuvor bereits beim 1. FC Magdeburg und beim Berliner AK als Chef-Trainer tätig. In seiner aktiven Karriere absolvierte er 225 Bundesliga-Spiele für Hansa Rostock und Energie Cottbus, in denen er 29 Tore erzielte; in der 2. Bundesliga war er in 142 Begegnungen insgesamt 36 Mal erfolgreich.

Justin Reineke bleibt bis zum Jahr 2020 in Paderborn

Ein weiteres Nachwuchstalent hat der SCP an sich gebunden. Mittelfeldspieler Justin Reineke, der dem Verein bereits seit der U13 die Treue hält und aktuell in der U19-Bundesliga für die Paderborner am Ball ist, wird mindestens bis zum Sommer 2020 an der Pader bleiben.

Justin Reineke (re.) mit Markus Krösche- © by SCP Media

Somit wird Reineke, der als Jungjahrgang bereits Stammspieler in der U19-Bundesliga ist, in der Saison 2018/2019 eine weitere A-Junioren-Spielzeit im SCP-Trikot absolvieren. Mit Beginn der Saison 2019/2020 wird er dann in den Profikader aufrücken.

Geschäftsführer Sport Markus Krösche freut sich über die Vertragsverlängerung: „Justin hat sich bereits als Jungjahrgang in der A-Junioren-Bundesliga als Stammspieler etabliert und bringt alle Voraussetzungen für den Profibereich mit. Wir freuen uns, dass wir ein weiteres sehr gut ausgebildetes Talent langfristig an den Verein binden konnten.“

Der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Christoph Müller, betont: „Justin ist ein echtes Eigengewächs und hat sich in allen Mannschaften unseres Jugendbereichs durchgesetzt. Er zeigt eine hohe Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln, und ist ein tolles Beispiel für den Weg, den Nachwuchsspieler in unserem Verein gehen können“.
» Download 1 (JPG)

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.