Bochum. (MK) Die Vorfreude auf den Saisonstart des VFL Bochum ist rund um das Bochumer Ruhrstadion spürbar. Nach der langen Vorbereitung auf die neue... VFL Bochum kann zum Start fast aus dem Vollen schöpfen – Schindzielorz schließt weitere Transfers nicht aus

VFL Coach Robin Dutt – © by Sport-stimme.de (MK)

Bochum. (MK) Die Vorfreude auf den Saisonstart des VFL Bochum ist rund um das Bochumer Ruhrstadion spürbar. Nach der langen Vorbereitung auf die neue Spielzeit brennt fast ganz Bochum auf den Start./

Zwei Tage vor dem ersten Saisonspiel in der 2. Fußball Bundesliga beim SSV Jahn Regensburg (Sonntag 15:30 Uhr) kann Bochums Cheftrainer Robin Dutt, bis auf den gesperrten Ganvoula, fast aus dem Vollen schöpfen. Nach zwei engen Spielen gegen den Jahn in der letzten Saison weiß der Headcoach des VFL nur allzu gut, was in Regensburg auf sein Team zukommt. “Wir wissen, dass wir gepresst und attackiert werden”, so Robin Dutt während der Spieltags Pressekonferenz am Freitagmittag.

Gemeinsam mit Sportvorstand Sebastian Schindzielorz blickte der Coach auf den Start und stand Rede und Antwort.

Gänzlich abgeschlossen scheinen die Personalplanungen beim VFL noch nicht, wenngleich Sebastian Schindzielorz darauf nicht vertieft eingehen wollte und den Fokus auf das erste Spiel gerichtet sehen möchte. “Alles in allem ist es klar, dass wir Ausschau halten. Wir sind täglich in Kontakt mit Beratern, Spielern und Vereinen. Wir sondieren da den Markt wie wahrscheinlich auch alle anderen Vereine. Das sollte aber jetzt nicht das Thema sein. Wir sind mit der Vorbereitung und den Jungs im Kader sehr sehr zufrieden. Nun freuen wir uns auf den Saisonstart”, so Schindzielorz.

Die interessantesten Aussagen der Spieltags Pressekonferenz vor dem Spiel des VFL Bochum @ SSV Jahn Regensburg

62
Wie schneidet der VFL Bochum in der Saison 19/20 ab?

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.