Gummersbach. (PM VFL) Die personellen Planungen beim VfL Gummersbach für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Nach dem bereits feststehenden Abgang von Carsten Lichtlein... VfL verpflichtet Torhüter Filip Ivic aus Kielce

Denis Bahtijarevic – © Sportstimme (JB)

Gummersbach. (PM VFL) Die personellen Planungen beim VfL Gummersbach für die kommende Saison laufen auf Hochtouren.

Nach dem bereits feststehenden Abgang von Carsten Lichtlein im Sommer hat der VfL mit dem 26-jährigen Filip Ivic einen Ersatz für die Torhüterposition gefunden. Der Kroate, dessen noch bis 2020 laufender Vertrag beim polnischen Serienmeister PGE Vive Kielce in den vergangenen Tagen einvernehmlich zum Saisonende aufgelöst wurde, wird ab der Spielzeit 2019/20 zusammen mit Matthias Puhle das Torhütergespann der Gummersbacher bilden. Seine Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. „Mit Filip konnten wir einen absoluten Top-Torhüter nach Gummersbach holen, der schon jetzt über jede Menge internationale Erfahrung verfügt“, erklärt Christoph Schindler, Geschäftsführer des VfL.

Seit 2016 steht Ivic für Kielce zwischen den Pfosten, zuvor spielte er beim kroatischen Top-Team HC PPD Zagreb. Mit beiden Vereinen konnte er zahlreiche nationale Titel erringen. Der 1,95 Meter große Torwart gehört zum Kader der kroatischen Nationalmannschaft und gewann bei der WM 2013 mit seiner Mannschaft Bronze. „Auch die Unterschrift von Filip ist ein deutliches Zeichen dafür, dass wir in Gummersbach nach wie vor gute Argumente haben, um Top-Spieler hier her zu holen“, so Schindler über den Neuzugang, der von zahlreichen Vereinen in ganz Europa umworben wurde und sich am Ende ganz bewusst für den VfL entschieden hat. „Gummersbach spielt in der besten Liga der Welt und ist eine Mannschaft mit einer großen Tradition und Geschichte“, freut sich Ivic.

Zudem hätten die guten Gespräche mit der Vereinsführung sowie insbesondere mit Trainer Denis Bahtijarevic einen großen Einfluss auf seine Entscheidungsfindung gehabt. „Viele große Spieler haben beim VfL gespielt und das macht mich stolz, ein Teil dieses Vereins zu werden“, so der Neuzugang.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.