Bochum. (PM VFL) Am Freitag, den 2. Oktober 2020 trifft der VfL Bochum 1848 im Rahmen des 3. Spieltags der 2. Bundesliga 2020/21 auf... Vorverkauf fürs Spiel gegen Osnabrück startete am Montag

Logo / Wappen des VFL Bochum – © by Sportfoto-Sale.de

Bochum. (PM VFL) Am Freitag, den 2. Oktober 2020 trifft der VfL Bochum 1848 im Rahmen des 3. Spieltags der 2. Bundesliga 2020/21 auf den VfL Osnabrück.

Anstoß der Partie im Vonovia Ruhrstadion ist um 18:30 Uhr. Sollte es die Infektionslage zulassen, sind auch für dieses Heimspiel wieder Zuschauer zugelassen. Im Gegensatz zur vorherigen Partie gegen den FC St. Pauli hat der VfL jedoch organisatorische Änderungen vorgenommen, die auch die Sitzplatzkonstellation betreffen. Der Vorverkauf – ausschließlich für Dauerkarteninhaber der Saison 2019/20 und Vereinsmitglieder des VfL Bochum 1848 – startet am Montag, 28. September, um 18:00 Uhr und endet am Donnerstag, 1. Oktober, um 23:59 Uhr. Die Karten sind nur im VfL-Ticketonlineshop erhältlich. Bedingt durch die dynamische Pandemielage kann der Vorverkauf allerdings auch kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.

Aufgrund der Erfahrungswerte aus dem St. Pauli-Heimspiel werden für die Begegnung gegen Osnabrück sowohl Einzelsitzplätze angeboten als auch zusammenhängende und somit auch zusammen buchbare Sitzplätze im Zweier- und Viererformat. Hierfür werden über 250 Einzelplätze in den Blöcken E2 und H2 plus 187 Doppelsitzplätze in den Blöcken D und I eingerichtet. Des Weiteren können bis vier Karten je Nutzer gekauft werden, so dass direkt ein kompletter Vierer-Block belegt werden kann. Allerdings muss der Käufer zum Kaufzeitpunkt bereits alle persönlichen Daten zur Personalisierung vorliegen haben.

Da zur Neuanordnung der Sitzplätze außerdem noch auf der Nordtribüne die Blöcke K und L zur besseren Abtrennung der Arbeitsbereiche von den sonstigen Tribünenbereichen gesperrt werden, ergibt sich eine Neuberechnung der Stadionkapazität bei Teilzulassung von Zuschauern. Wenn alle angebotenen Plätze vergeben werden, wären gegen Osnabrück 4.395 Zuschauer dabei. Das entspräche einer Auslastung von 16 Prozent der Gesamtkapazität des Vonovia Ruhrstadions.

Wie schon beim vorangegangenen Heimspiel wird es eine zeitlich gestaffelte Ein- und Auslassphase geben.

Einlass:
• Die Phase 1 geht von 17:00 bis 17:40 Uhr und gilt für die Blöcke B, C, E2, G und I
• Phase 2 umfasst das Zeitfenster von 17:40 Uhr bis 18:20 Uhr und betrifft die Blöcke A, D, F sowie H1 und H2
Auslass:

Um den Vorgaben des Hygienekonzepts im Bereich der Besucherstromsteuerung nachzukommen, erfolgt der Auslass weiterhin in drei Phasen:
• Phase 1 (unmittelbar nach Abpfiff) – Blöcke A und B – ÖPNV Haltestelle Vonovia Ruhrstadion
• Phase 2 (ca. 10-15 Minuten nach Abpfiff) – Blöcke C, E2, G und I – ÖPNV Haltestelle Planetarium
• Phase 3 (ca. 25-30 Minuten nach Abpfiff) – Blöcke D, F, H1 und H2 ¬– ÖPNV Haltestelle Planetarium
Catering:
• Zwei unterschiedliche Lunchpakete mit Snacks und einem Getränk nach Wahl können bis Mittwoch, 30. September 2020, um 23:59 Uhr zum Preis von 9,43 EUR bzw. 8,38 EUR geordert werden
• Sollte der Testverkauf an den Cateringständen beim DFB-Pokalspiel der Frauen erfolgreich verlaufen, wird am Spieltag ein Getränkeverkauf über die Kioske angeboten. Das Hygienekonzept sieht dann vor, dass ausschließlich bargeldlos gezahlt werden kann.
Ansonsten gelten für das Osnabrück dieselben „Spielregeln“ wie für den Saisonauftakt gegen St. Pauli.

• Es werden nur Sitzplatztickets angeboten
• Die Sitzplatztickets werden nur personalisiert verkauft
• Die Tickets sind ausschließlich im Print@Home-Verfahren zu erwerben und auszudrucken
• Die Preise bewegen sich im Public-Bereich zwischen 18 und 35 EUR
• Die jeweilige Einlasszeit steht auf dem Ticket
• Einlass erhält nur die Person, deren Name auf dem Ticket steht. Ein entsprechender Nachweis (Personalausweis, Geburtsurkunde etc.) ist mitzuführen
• Es sind keine Gästefans erlaubt
• Auf dem gesamten Stadiongelände gelten die A-H-A-Regeln (Abstand, Hygienevorschriften beachten, Alltagsmaske), wobei eine Mund-Nasen-Schutzmaskenpflicht bis zum Erreichen oder beim Verlassen des Sitzplatzes besteht
• Am Sitzplatz herrscht das Mund-Nasen-Schutzmaskengebot, d.h. der VfL empfiehlt ausdrücklich das Tragen einer Maske auf dem Sitzplatz
• Eine individuelle Anreise zu Fuß oder mit dem Auto ist zu bevorzugen; Parkmöglichkeiten gibt es im Parkhaus am Starlight Express (Stadionring) oder auf dem Parkplatz an der Castroper Straße (Kirmesplatz)
• Die Anreise per ÖPNV inklusive der Wegführung findet sich auf der VfL-Homepage unter den FAQs

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.