Krefeld. (PM KFC) Der neue Gesellschafter der KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH, die Noah Gruppe, hat einen relevanten Anteil an der Finanzierung des Spielbetriebs... KFC: Neuer Gesellschafter stellt sich vor

Krefeld. (PM KFC) Der neue Gesellschafter der KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH, die Noah Gruppe, hat einen relevanten Anteil an der Finanzierung des Spielbetriebs bis zum Saisonende zugesagt.

Das Ziel darüber hinaus ist es, dem KFC auch in der kommenden Saison die Teilnahme in der 3. Liga zu sichern. Investor Roman Gevorkyan hat sich heute in Krefeld vorgestellt und Mitarbeiter und Team über seine Pläne informiert. Auf dieser Basis strebt Insolvenzverwalter Dr. Claus-Peter Kruth die Entschuldung der Gesellschaft im Rahmen eines Insolvenzplans an. Er wird sich zu gegebener Zeit zum Verfahrensstand äußern.

Ein Spiel Innenraum-Sperre für Trainer Stefan Krämer

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat KFC-Trainer Stefan Krämer wegen eines Platzverweises mit einem Innenraumverbot für das Spiel des KFC Uerdingen in Saarbrücken belegt.
Während eines Aufenthaltsverbots für den Innenraum ist es einem Mannschafts-Offiziellen nicht gestattet, während eines Spiels seiner Mannschaft im Stadion-Innenraum zu sein. Das Innenraum-Verbot beginnt jeweils eine halbe Stunde vor Spielbeginn und endet eine halbe Stunde nach Abpfiff.

Krämer war während des Drittligaspiels gegen den FC Ingolstadt 04 vom Unparteiischen Franz Bokop (Vechta) in der 76. Minute mit der Roten Karte aus dem Innenraum verwiesen worden.
Krämer und der KFC Uerdingen haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. „Ich fand es nicht so dramatisch, habe mich aber nach dem Schlusspfiff bei allen Beteiligten entschuldigt“, betont Krämer. Stefan Reisinger wird ihn in Saarbrücken auf der Bank vertreten.

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.