Hagen. (PM Phoenix) Basketball in der Krollmann Arena – das ist alles andere als selbstverständlich in diesen Tagen. Und doch fliegen am Wochenende 3./4.... REWE Cup am 3./4. Oktober mit drei Erstligisten in der Hagener Krollmann Arena

Hagens Trainer Chris Harris – © Sportfoto-Sale (MK)

Hagen. (PM Phoenix) Basketball in der Krollmann Arena – das ist alles andere als selbstverständlich in diesen Tagen.

Und doch fliegen am Wochenende 3./4. Oktober endlich wieder die Bälle.

Leider kann Phoenix Hagen dazu zwar keine Zuschauer, dafür aber Top-Teams aus der easycredit BBL begrüßen: mit den TELEKOM BASKETS BONN, den FRAPORT SKYLINERS und den GIESSEN 46ERS sind drei Klubs der easycredit BBL in der ehrwürdigen „Ische“ vertreten, für die der REWE CUP nicht weniger ist als eine wichtige Standortbestimmung. Und das Beste: All das gibt´s im kostenfreien Livestream auf sportdeutschland.tv zu sehen!

Phoenix-Geschäftsführer Patrick Seidel ist froh, endlich wieder Live-Basketball in der Krollmann Arena erleben zu können, weiß aber auch, dass mit den Fans ein wichtiger Teil der Feuervögel fehlt: „Wir selbst befinden uns ja schon seit Anfang September mitten in der Vorbereitung und haben rund um die Mannschaft einen Rahmen geschaffen, der der Normalität recht nahe kommt. Der REWE CUP liegt in der Mitte unserer Pre-Season und ist der sportliche Höhepunkt, auf den wir uns brutal freuen. So richtig los geht es emotional aber erst, wenn unsere Fans uns auch in der Halle unterstützen können. Das ist das Salz in der Suppe unseres Sports.“

Dabei habe die Gesamtsituation natürlich hohe Anforderungen an die Organisation gestellt. „Einerseits galt es die Veranstaltung frühzeitig zu planen, unter anderem die Gästeteams einzuladen und alles zu koordinieren“, so Seidel. Die größte Herausforderung sei aber anschließend gewesen, abzuwägen, ob ein „Geisterturnier“ veranstaltet wird oder das mittlerweile genehmigtes Hygienekonzept mit maximal 944 Fans bereits Anwendung findet. Patrick Seidel: „Im Zeitstrang und den wöchentlichen Änderungen seitens der Politik konnten wir das aber nicht umsetzen. Umso größer ist die Freude nun auf den 24. Oktober, auf den wir top vorbereitet sein werden. Sportlich und organisatorisch.“

Den Auftakt macht am Samstag, 3. Oktober, ab 16.30 Uhr das Hessenderby zwischen Frankfurt und REWE-CUP-Titelverteidiger Gießen. Die beiden Kontrahenten standen sich zuletzt vor dem Abbruch der Saison gegenüber und werden demnächst auch beim MagentaSport BBL-Pokal in der Vorrunde die Klingen kreuzen. Um 19.30 Uhr gehen dann die Feuervögel aufs Parkett. Gegner sind im NRW-Derby die Telekom Baskets Bonn. Die Finalspiele finden dann am Sonntag, 4. Oktober, um 14 Uhr (Spiel um Platz 3) und 17 Uhr (Finale) statt.

Samstag, 3. Oktober:
16.30 Uhr (1) Gießen 46ers – Fraport Skyliners
19.30 Uhr (2) Phoenix Hagen – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 4. Oktober:
14 Uhr: Verlierer Spiel 1 – Verlierer Spiel 2
17 Uhr: Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2

Hier geht´s zum REWE CUP auf sportdeutschland.tv:

Tag 1: https://sportdeutschland.tv/basketball/rewe-cup-hagen-tag-1

Tag 2: https://sportdeutschland.tv/basketball/rewe-cup-hagen-tag-2

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.