Köln. (PM FC) Nach intensiven Gesprächen haben Vorstand, Geschäftsführung, Sportkompetenzteam und Gemeinsamer Ausschuss des 1. FC Köln entschieden, dass Achim Beierlorzer als Cheftrainer im... FC-Gremien sprechen Achim Beierlorzer das Vertrauen aus

Achim Beierlorzer – © by Sportstimme (MK)

Köln. (PM FC) Nach intensiven Gesprächen haben Vorstand, Geschäftsführung, Sportkompetenzteam und Gemeinsamer Ausschuss des 1. FC Köln entschieden, dass Achim Beierlorzer als Cheftrainer im Amt bleibt.

Er soll gemeinsam mit der Mannschaft gegen die TSG Hoffenheim die sportliche Wende schaffen. In einer Erklärung an die Mitglieder und Fans begründet der Vorstand des FC die Entscheidung wie folgt:

Liebe FC-Mitglieder, liebe Fans,

in aller Deutlichkeit: Die sportliche Situation und die Ergebnisse der vergangenen Wochen sind absolut enttäuschend. Wir sehen die Probleme, wir stellen uns ihnen und gehen sie an.

Der Vorstand ist mit dem Ziel angetreten, den 1. FC Köln nachhaltig in der Bundesliga zu etablieren. Jedoch gelingt uns das nicht mit Schnellschüssen und nicht über Nacht. Dafür braucht es Gemeinsamkeit und eine gewisse Zeit. Wir haben viele grundlegende Entscheidungen zu treffen.

Die aktuelle Situation haben wir in ausführlichen Gesprächen mit Geschäftsführung, Sportkompetenzteam und Gemeinsamem Ausschuss sehr gründlich analysiert. Gemeinsam sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass wir unserem Cheftrainer Achim Beierlorzer das Vertrauen aussprechen. Geschäftsführung und Sportkompetenzteam sind davon überzeugt, dass die Mannschaft und das aktuelle Trainerteam gegen Hoffenheim gemeinsam am Freitag die Wende schaffen können. Dabei unterstützen wir sie. Dass es im Fußball am Ende auf Ergebnisse ankommt, ist dennoch jedem klar.

Gespräche über die Nachfolge von Armin Veh

Zugleich treiben wir die Neuaufstellung im sportlichen Bereich voran. Armin Veh hat uns schon vor einigen Wochen über seine Entscheidung informiert, nicht über den 30. Juni 2020 hinaus zur Verfügung zu stehen. Mit dem Sportkompetenzteam und dem Gemeinsamen Ausschuss haben wir diese Zeit genutzt. Wir haben die Anforderungen an die neue Sport-Geschäftsführung herausgearbeitet und eine Personalberatung mit der Suche des Nachfolgers von Armin Veh beauftragt. Eine Vorauswahl von Kandidaten wurde bereits getroffen.

Wir werden euch darüber auf dem Laufenden halten, aber nicht ständig öffentliche Wasserstandsmeldungen abgeben. Wir sind davon überzeugt, dass der FC weiterkommt, wenn hinter den Kulissen alle gemeinsam an einem Strang ziehen und möglichst vieles auch hinter den Kulissen bleibt, bis es Entscheidungen zu verkünden gibt.

Die sportliche Situation ist nicht leicht, wir unterschätzen die Lage nicht. Wir arbeiten hart daran, dass der FC seine Ziele erreicht. Und wir stehen zu unserer Mannschaft und hoffen auf eure volle Unterstützung.

Der Vorstand des 1. FC Köln

sportstimme

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.